08.08.2004, 19 uhr

Die vielen neuen Eindrücke sind absolut erschlagend. Die Höhe der Berge, das wundersonnige Wetter, der angenehme Wind, die Tiefe und Bläue des Wassers. Natur ohne Ende, die mich einfach nur ins Staunen
versetzt.

Es gibt manchmal Musikvideos, in denen Frauen in flatternden Kleidern auf irgendwelchen Bergspitzen stehen und von Hubschraubern gefilmt werden. So kam ich mir heute vor.

Mit Ralf im Mini eine gesperrte Pass-Straße hochgefahren. Mit dem Mini kam ich gerade so durch die zerbrochene Leitplanke. Lagen verflucht viele Steinbrocken rum, die von den Felsen auf die Straße gefallen sind. Mittendrin dann der Steinrutsch, welcher wohl auch der Grund für die Sperrung war. Konnten wir uns auch vorbeiquetschen. Ganz oben dann eine Schranke. Mini stehen gelassen und einen Trampelpfad zu einer norwegischen Hütte hoch und noch weiter bis auf die Bergspitze. Ein unglaublicher Ausblick.

Und genau dort hat es dann gefunkt. Oder sich ergeben. Weiß auch nicht, wie ich das beschreiben soll. Oder ob ich will. Manche Sachen sollte man einfach gut in Erinnerung behalten. 🙂 Ich hab’s ja überhaupt
gar nicht mit Romantik, aber ich muss ja zugeben, das war schwer romantisch. *g *.

Bin jetzt im Besitz einer norwegischen SIM-Karte, so dass ich bald über einen by-call Anbieter für minimale 16,2 cent zu erreichen bin. Die Karte braucht noch einen Tag um freigeschaltet zu werden. Super
günstig. Die Nummer hat nur 100 Kronen gekostet, sowie 100 Kronen Guthaben vorerst. So. Jetzt weiß ich auch endlich, wie ich die Klingeltöne in meinem neuen Siemens ändern kann. Alles ganz schön trickreich.

24.9.04 16:04 (hochgeladen bei 20six)

Kommentare sind geschlossen.