28/06/2005
nach the-sun
Kommentare deaktiviert für noch was vergessen

noch was vergessen

Wusste ichs doch, da war noch was. Meine Omas sind ja nun beide schon recht betagt, die eine 90, die andere 80. Oma Luise, 80, hat sich die letzten Jahre schon immer mal wieder was gebrochen, weil sie gefallen ist. … Weiterlesen

28/06/2005
nach the-sun
Kommentare deaktiviert für Abgaben an die Kommune

Abgaben an die Kommune

Um das mal schnell festzuhalten: die øffentlichen Abgaben betragen in Vennesla rund 1600 NOK, also 200 Euro pro Quartal. Enthalten sind Wasser, Abwasser, Strassenreinigung und Müll. Also, irgendwie kommt mir das ziemlich wenig vor. Ich meine, dass meine Eltern allein … Weiterlesen

26/06/2005
nach the-sun
Kommentare deaktiviert für noch extrem viel begeisterter

noch extrem viel begeisterter

meine W-LAN-Verbindung steht! Entweder bin ich ein Held oder was? Wobei ich die Bedienungsanleitung schon kurz und knackig und nichts mehr für Dummies fand. Eine gewisse Vorbildung wurde da schon vorausgesetzt 🙂 Gut, dass ich das ein oder andere schon … Weiterlesen

25/06/2005
nach the-sun
Kommentare deaktiviert für totale Begeisterung!!!!

totale Begeisterung!!!!

Ich bin das erste Mal online mit ADSL!!!!! Wer bereits einige Zeit mitliest, kennt meine Leiden bezüglich dessen. 🙂 Die Installa-Anleitung per CD von der Telenor ist übrigens echt sehr sehr gut und für echte DAUs. Aber im installieren von … Weiterlesen

23/06/2005
nach the-sun
Kommentare deaktiviert für Sommersonnenwende

Sommersonnenwende

Heute ist der längste (jez wollt ich schon gerade ‚letzte‘ schreiben *gg*) Tag des Jahres, was die Norweger natürlich wieder zum Feiern nutzen. Die Luft riecht schon leicht nach Sonnenwendfeuern. Najo, mal gucken, wie morgen die Kollegen ausgucken. Ich kriege … Weiterlesen

23/06/2005
nach the-sun
Kommentare deaktiviert für Stress und Chaos

Stress und Chaos

Ich bin also wieder in der Tischlerei am Arbeiten. Es macht schon echt Spaß und die Zeit geht voll schnell vorbei. 🙂 Gestern dann unbedingt noch ein Türblatt fertigmachen müssen und um Überstunden gebeten worden. Ich hab also die ersten … Weiterlesen

18/06/2005
nach the-sun
Kommentare deaktiviert für Katzenjammer

Katzenjammer

Kitty hat sich angewøhnt, abends um 23 Uhr das Haus zu verlassen und morgens gegen 5 Uhr dann vor’m Schlafzimmer um Einlass zu jaulen. Ralf meinte ja, er würde das immer høren und dann die Tür aufmachen. Ja nix. Ich … Weiterlesen

17/06/2005
nach the-sun
Kommentare deaktiviert für endlich wieder ‚hjemme‘

endlich wieder ‚hjemme‘

Es ist ja einfach nur echt schøn, wieder zuhause zu sein. Die eigentliche Planung, die Katzen eine Woche getrennt zu halten, hat sich schon erledigt. Zuviel Hin- und Hergerenne. Lily und Nandi ignorieren Kitty, die wiederum misstrauisch die beiden Neuen … Weiterlesen

15/06/2005
nach the-sun
Kommentare deaktiviert für los geht’s

los geht’s

So. Fast alles ist wieder eingepackt in den Combo, ich mache mich gleich auf den Weg und hole die Katzen. Alle Impf- und sonstigen Unterlagen sind komplett. Die Monster sind geschoren und kriegen nachher ein Beruhigungsmittel. Das Einzige was mir … Weiterlesen

12/06/2005
nach the-sun
Kommentare deaktiviert für es ist geschafft

es ist geschafft

Die Geburtstagsparty ist vorbei, meine Eltern hatten viel Spaß, meine Omas auch. 🙂 Meine Oma ‚Unten‘ (weil sie nun mal unter uns wohnt) ist jetzt 90, kann aber immerhin noch laufen und hat es sich nicht nehmen lassen, vor versammelter … Weiterlesen

10/06/2005
nach the-sun
Kommentare deaktiviert für ein Überblick

ein Überblick

Da bin ich wieder. Am Rechner meiner Eltern. Zuhause krieg ich das Laptop leider nicht mehr ans Netz. Muss wohl ein Kommunikationsproblem zwischen den verschiedenen ISDN-Sachen sein. Leider, aber ich hab auch keine Lust, da noch was rumzubasteln und wegzuinstallieren, … Weiterlesen

07/06/2005
nach the-sun
Kommentare deaktiviert für die Ankunft und weiteres

die Ankunft und weiteres

Hallo wieder. Die Anreise war nicht ganz so heiter. Die Überfahrt mit der Silvia Ana, dem Schnellboot, war sehr sehr unruhig, was dazu geführt hat, dass die Hälfte der Passgiere mit Tüten rum rann. Nach gut zwei Drittel der Überfahrt … Weiterlesen