3 Minuten vor Mitternacht

So spät war es gestern, als ich die letzte Glasleiste in die Balkontür geklöppelt habe. Weil Ralf nachmittags unsbedingt noch 2 Stunden schlafen musste, war es dann so gegen 17 Uhr, dass ich mit Aus- und Einbau von Schlafzimmerfenster und -balkontür begonnen hatte. Aber es ist fertig. Naja, soweit man das als fertig bezeichnen kann, es müssen ja noch Leisten innen und außen dran. Aber das kommt erst, wenn auch die zweite Balkontür drin ist und das dauert noch. Mindestens bis die Küche fertig ist. Weil dann alle Pakete, die jetzt den Bereich blockieren wo die Tür hinsoll, weg sind. 🙂

Mitternacht wäre ich dann auch sehr gerne ins Bett gefallen, ging aber nicht. Wir mussten noch in die Stadt, weil ein Kumpel Geburtstag hatte und wir ja eigentlich mit reinfeiern sollten. Also war es vier Uhr morgens. Weswegen mein Tag heute voll im Eimer ist und ich nicht so richtig irgendwas gebacken bekommen habe. Außer Grillzutaten vorbereiten. 🙂 Endlich essen. Das ist leider gestern im Eifer des Gefechts zu kurz gekommen. Morgens vor der Post drei Löffel Müsli, dann nach der Post zwei Schalen Krabben gepult und gegessen, sowie eine halbe Tafel weiße Schokolade. Weil ich nichtr damit gerechnet hatte, dass es soo spät wird, gab’s dann eben leider auch kein Abendessen und wie gesagt, Mitternacht mussten wir in die Stadt. McDo macht hier leider um 23 Uhr zu, dabei hatte ich schon Hallus von heißen Pommes, Nuggets und Fishmac vor den Augen. Im Havana gabs natürlich auch nur Getränke. Weswegen ich dann kurzerhand beim Seven11 eine kleine Portion Spaghetti Carbonara in Käsesauce geordert habe, die aber sowas von fiese salzig und dazu lauwarm war, dass ich nach drei Bissen den Rest entsorgt habe. Weswegen ich die restlichen Stunden bis zum Schlafen mit schlechter Laune verbracht habe. Wie das halt so is, wenn ich nix zu essen krieg. 🙂

So. Muss mal kurz in den Keller und den Aufbau der Außenwand begutachten. Hmpf.

Kommentare sind geschlossen.