30.08.2004 10:10 h

Das Frühstück besteht heute aus Pringles-Chips und ein paar Restsüßgkeiten aus dem Kino. Eigentlich freue ich mich über einen freien Tag, andererseits hab ich auch ein bisschen Muffe, dass das nix mehr wird mit Arbeit.
Jetzt weiß ich immerhin wie sich Torsten, bzw. Andreas gefühlt haben, als sie ein paar Tage nicht wusten, was passiert. Torsten hatte ja gleich am Anfang keine Arbeit für 2 Tage und Andreas ist ja auch von seinem Chef gechasst worden.

Ich geh gleich erstmal in der Body-Shop und kaufen ein bisschen Massage-Öl. Vielleicht hab ich auch Ausschlag wgen zu trockener Haut. Weil im Hotel hatten wir nämlich ein Zimmer zum Innenraum, wo man die Fenster nicht öffnen konnte und es lief halt immer die Klimaanlage. Insofern…ich bin da ja etwas empfindlich mit Klimaananlagen.

Außerdem werde ich mal bei Ralf im Buchladen vorbeischauen, wo die gerade Fußboden verlegen. Um 14 Uhr macht dann das Internetcafe auf und ich werde mir eine ausgiebige Surf-Session gönnen, bevor ich dann wieder zurück fahre. Allerdings werde ich vorher Øystein anrufen, was der so sagt. Hierbleiben geht aber nicht länger, weil erstens keine Übernachtungsmöglichkeit, die kein Geld kostet und zweitens keine sauberen Klamotten mehr. Hab’s irgendwie verpasst, genug saubere Oberteile einzupacken *gg *

24.9.04 16:11 (hochgeladen bei 20six)

Kommentare sind geschlossen.