35,50 NOK oder 5 Euro

Das kosten vier Mausefallen im Set. Mit gelber ‚Käseplatte‘, so dass kein Köder mehr erforderlich ist.
Die eine hab ich hinters Betthaupt gestellt, sollte sich also noch mal eine Maus im kühnen Sprung durch das Lüftungsloch stürzen, wird die Landung schmerzhaft.

Die zweite stand bis gestern Abend im Spülenschrank, jetzt liegt sie unten drunter. Entweder war der Schwung durch die zuschnappende Feder zu groß oder die Maus zu schwer, jedenfalls ist die Falle samt Maus durch das Loch gefallen, wo das Abflussrohr durch geht und liegt unten drunter.
Immerhin hats gewirkt. 🙂 Außerdem hab ich den Rausfummeljob an den herzliebsten delegiert 🙂 Was mich nicht davon abhält, es gleich noch selbst zu versuchen. Ich hab kleinere Finger. Und mehr Erfindungsgeist *ggg*.

Auch wenn ich immer noch ein schlechtes Gewissen habe, weil ich hier die Mäuse umbringe, aber ich gedenke nicht, weiterhin meinen Wohnraum mit ihnen zu teilen. Wobei das Problem ja nicht die Mäuse sind, sondern diese verdammte Katze, die sie erst reinschleppt und dann nicht fertig bespielt. Grrr.

Vorgestern erst Sport und dann Blutspenden ist mir nicht gut bekommen, hatte gestern arg Schlagseite und bin bis zum letzten Moment im Bett geblieben, um dann zur Post zu hasten und mich über relative Ruhe zu freuen.
Gleich fahr ich in die Trevare, mich mit einem Kollegen und der Datenbank auseinandersetzen (bah, wie öde, hab ich ne Lust.) Hoffe bloß, dass noch etwas Zeit bleibt, um Eicheleisten zu machen, die ich bei dem einen Bau da in die Türschwellen einsetzen will.
Dann Post und dann schon wieder Sport mit der Kollegin.
Danach fall ich denk ich einfach ins Bett.

Ich mach mich dann mal los.

Kommentare sind geschlossen.