Abgebranntes fremdes Glück

Mein ganz persönlicher Alptraum – die Vorstellung unser Haus könnte abbrennen – jetzt hat er eine Bloggerin getroffen, deren Webseiten mich seit 1997 im Netz begleiten.

Die Autorin Carola Heine aka Melody und ihrer Familie ist vor einigen Tagen buchstäblich das Dach über dem Kopf weggebrannt.
Sie wohnen seit einiger Zeit in einer Dachgeschohss-Eigentumswohnung, die mit viel Liebe zum Detail saniert worden ist – und noch lange nicht fertig war.
Glücklicherweise sind alle drei plus die beiden Katzen glimpflich davongekommen. Nur ist bis auf wenige persönliche Dinge alles weg.
Das Melody freischaffend von zu Hause aus gearbeitet hat macht die Sache natürlich nicht einfacher. Alles ist zerstört und verbrannt.
Wir kennen uns nicht, abgesehen davon, dass ich seit vielen vielen Jahren ihren Blogs folge.

Wer mehr lesen oder – wie ich – gar spenden will, hier ein paar Spuren im Netz:
Die offizielle Spendenhomepage steht: http://www.abgebrannt-wir-helfen.de/

Hier Einträge von anderen Bloggern:
http://www.rueckspiegel.org/
http://holyfruitsalad.blogspot.com/
http://www.pottblog.de/
http://caipi.limone.de/

Kommentare sind geschlossen.