Abhängsonntag

Der Mann ist mit seiner Ma unterwegs, in brütender Hitze lunger ich derweil hier zuhause rum.
Habe ein bisschen was Nützliches getan, wie Wäsche falten, Spülmaschine ausräumen, Regal hinterm Sofa umbauen von 80cm auf 124cm, damit der Mann noch mehr Krams da ausstellen kann 🙂
–> Hab ich doch letzte Woche beim Kleinanzeigenmarkt finn.no eine Annonce entdeckt, in der in Kristiansand IVAR-Regalteile verkauft wurden. Musste ich gleich zuschlagen. Beim Abholen hat sich dann gezeigt, dass das wesentlich mehr Sachen waren als in der Anzeige stand. Das Auto war SEHR voll und die Regalleitern auf dem Dach. Jetzt bin ich aber durch mit allen Umbauten und allem was ich behalten will, der Rest wird weiterverkauft.

Dann wollte ich gestern eine neue Sommerhose, so eine dreiviertel- oder halblange haben – ja kannste vergessen. Schlussverkaufsreste und die erste Herbstmode? Ja klar. Ich endete dann mit 2m Batikstoff in Baumwollpooplin vom Quiltladen in Vennesla – und nähe jetzt einen halblangen Sommerrock, halber Teller mit Gummizug….grrr. Man könnte auch sagen, es ist verdammt warm. Ich geniesse es aber, ist es doch nicht mehr lange bis wieder Herbst und ich habe noch die Schneeberge in Erinnerung.
Bin also am Nähen, nebenbei habe ich den April 2003 im Archiv hier angelegt, fehlen ja noch ein paar Monate bis es komplett ist. Das ist jetzt nur noch der ganz alte Kram den ich auf der Dreamweaver-Homepage hatte. Ich pendelte zwischen Bremen und Hannover und war auch sonst zwischen allen Stühlen. Hatte die erste Stelle als Innenarchitektin, gleich von Anfang an unzufrieden und viel alleine, weil der damalige Kurzeitherzliebste dauernd im Ausland arbeitete. Tja…10 Jahre ist das her, puh…Ach ja, da hatte ich auch gerade den Zuschlag für die lustige Übergangswohnung bekommen, 4 Monate im 4. Stock Altbau – 70 Stufen. 🙂

Kommentare sind geschlossen.