alles extrem trübselig

Ein extrem trübseliger Sonntag. Viel zu früh wach gewesen, draußen noch nicht mal richtig hell. Nachdem es die letzten Tage so gefroren hat, heute dann Regen bei -1°. Fantastisch. Gleich morgens zusammen den
Gedanken gehabt, beide Autos den Hang runterzufahren, damit morgen zur Arbeit können.

Ralf konnte wenige Zentimeter vor dem Pfahl den Combo stoppen. Mit Rückwärtsgang drin den Hang runtergerutscht. Dicke Eisschicht. Ich konnte trotz Allrad und ABS und aller Technik zwar 10 cm vor dem
Tupperware-Corsa der unten Wohnenden stoppen. Nur dazwischen war der Eisenpfahl. Schade eigentlich. Mit Autos hab ich in Norge irgendwie kein Glück. Erst der kaputte Minimotor, dann Ralf mit dem Suzuki und
jetzt, die Rechnung ist gerade von ihm bezahlt, mach ich die rechte Seite kaputt. Mir ist nix passiert außer einem heftigen Schrecken und dem Gedanken, dass das glücklicherweise der letzte Winter an diesem
beschissenen Hang ist. Den sich im Übrigen keiner vorstellen kann, der nicht mal hochgefahren ist. Super. Ich bin begeistert. Wieder eine völlig sinnlose Ausgabe mehr. Dieses Mal werde ich die Versicherung mal in Anspruch nehmen. Wieso ist dieses Scheißauto auch Vollkasko versichert. Hat Matti wenigstens über Weihnachten was zu tun. Denn hier werde ich das sicher nicht noch mal machen lassen. *grummel*. Viel zu peinlich, in eine der Werkstätten zu fahren.

Ich bin so gefrustet, dass ich bereits seit vier Stunden mit meinem Norwegisch beschäftigt bin. Und kein Ende in Sicht. Haben eh immer megaviele Hausaufgaben und ich hab noch die Grammatik vom letzten Mal
dazu. Handelt sich nur noch um unwesentliche 15 Seiten im Arbeitsbuch. Was soll man an einem so dermaßen miesem Tag auch sonst machen.

Mir gruselt schon schwer vor dem Weg zur Arbeit morgen. Sagte ich nicht noch am Freitag beim Blitzeis in Vatneström, dass ich wenn ich mich und das Auto heil über den Winter bringe, mehr Glück als sonst was habe?? Naja, hat sich dann ja schon erledigt. Blödes Pflichtbewusstsein. Alles nur, weil ich unbedingt HEUTE das Auto schon VOR dem Eis runter bringen wollte und nicht morgen dann leider nicht zur Arbeit können, weil komme den Hang nicht runter.

Unser Vermieter hat auf halber Strecke wieder umgedreht und sitzt jetzt auch nur in seiner Wohnung. Wär ich doch auch bloß so schlau gewesen. *aufstöhn*.

Kommentare sind geschlossen.