Alles geht wieder

Mein Anbieter One.com hat mir Mitte Februar mitgeteilt per mail, man würde die Datenbank-Software auf den neuesten Stand bringen, auf der dieses Blog arbeitet. In zwei Wochen.  Nur habe ich das leider nicht gelesen. Weswegen dann eben seit Anfang März auch hier nix mehr zu lesen war.

Und ich ja auch nix mitkriege, die Zeit rennt ja nur so, jetzt die paar Tage vor dem Quilttreffen. Jedenfalls musste ich dann kurz in Panik verfallen, gucken, nix verstehen, den Support-chat beknuspern, weitergucken. Dann ins norwegische Webforum einen Hilferuf werfen und soeben opferte mir jemand Fremdes eine halbe Stunde um das Problem ferngesteuert zu lösen.
Ein Hoch auf die Technik, die das möglich macht, sowohl das eine als auch das andere.

Jedenfalls, es geht wieder. Das u.a. für die Probleme zuständige Instapress, welches die Bilder von Instagram da rechts postete, musste ich erstmal entsorgen. Mal gucken irgendwann wegen eines Ersatzes, aber nicht mehr im März. 🙂

Am Donnerstag packe ich wieder mal das Auto. Bis dahin hab ich noch: einen Quilt zu quilten, einen fertig gequilteten zu beschneiden und Abschlusskante dran sowie ein halbfertiges Topp von heute fertig machen, quilten usw.
Stoffe noch schneiden, obwohl ich schon Hilfe hatte, sowohl Toril als auch der Herzliebste haben schon mit dem Rollschneider gestanden.

Aber jetzt bin ich fix und fertig, ab in die Heia.

Kommentare sind geschlossen.