ans Knie geschossen

Das Arbeitsamt, wo ich gerade gute zwei Stunden meiner kostbaren Zeit verbracht habe (natürlich maximal fünf Minuten davon beim Zuständigen), wurde mir gerade ins Knie geschossen. Ich war ja der Meinung, dass es wie beim Sozialamt das Geld für den kommenden Monat gibt und nicht wie Gehalt am Ende des Monats. Das heisst, ich komme echt in Not und bin mir noch nicht im Klaren, wovon ich für April die Miete und die
BU-Versicherung bezahlen soll. Das Wohngeld kommt nämlich auch erst am 15. April für die letzten Monate. *seufz*. Da steck ich jetzt aber echt in der Klemme. Dann ist die LAN für diesen Monat auch gestrichen. Und
weniger Tel. und Online. Sonst wird das nix. Manchmal kommt’s ja ganz dicke. 🙁

Kommentare sind geschlossen.