aua

Heute fast 90Minuten Fitnesstraining gemacht, mit mehr Gewichten überall, aber 12 Wiederholungen. Mittendrin beschlossen, dass das voll nix bringt und ich genauso zappelig wie vorher war. Und einfach lieber noch mal schnell ne dreiviertel Stunde laufen wollte. Sag also dem Mädel an der Kasse Bescheid, als die neben mir sagt, sie würden jetzt auch laufen gehen, weil für Marathon trainieren. Jo, ich also mit. Und dabei eine einfache Polar-Pulsuhr ausprobiert. Schon nicht schlecht, wenn man den Puls so im Blick hat.

Leider keine Socken angehabt, weil ich ja eigentlich auch gar nicht VOR HATTE zu laufen. Somit also nicht nur einen Wolf an einer neuen Stelle gelaufen, die ich noch nicht kannte *gg*, sondern auch eine gemeine Blase an der Innenseite vom rechten Fuß. *blubb*.

Die anderen drei waren ziemlich zügig unterwegs, trainieren halt für Marathon. Mein Puls sich immer um die 160 rum bewegt, was ich ja ganz schön viel finde. Mädel meinte aber, wäre Oberkante aber okay. Najo.
Ich ziemlich alle jetzt. Fühlt sich gut an und morgen zappel ich hoffentlich nicht mehr so rum und mache alle verrückt.

Den Abend dann mit T. verlernt. Erst noch eine halbe Stunde am Strand getummelt und bis zu den Knien im Sonnenuntergang in der Ostsee gestanden. Schön. Bei T. dann festgestellt, wie viele unregelmäßige
Vokabeln ich noch nicht weiß. Fast die Hälfte *grummel*

Derweil ich im Fitnessstudio gerade am Anziehen war, klingelte das Mobil. Eine Mädel dran aus Hannover, die für die Vermittlung von Wohnraum an Stipendiatinnen zuständig ist und noch für 2 Mädels welchen
sucht. Und die, weil sie die Wohnung erst zum Ende August braucht, sogar mehr zahlen würde als ich haben will. Die kommt also Freitagabend vorbei und guckt sich die Wohnung mal an, ob sie okay ist für die
Austauschstudis. Das wäre dann für ein ganzes Semester, also schätzungsweise bis Ende Februar. 🙂 Ich hoffe sehr, dass das zustande kommt, das wäre mir nämlich eine Riesenhilfe.

‚kjempefin‘ sozusagen ‚riesentoll‘. 🙂

Kommentare sind geschlossen.