Aus der Firma

Nein, ich bin nicht total durchgeknallt, auch wenn das gerade so scheint.
Heute ist einer meiner freien Tage *g*.

Das Sommerfest gestern Abend ist sehr gelungen. Rund 20 Leute waren wir. Kosten für uns etwa 1600 Kronen, allerdings liegen davon rund 600 Kronen noch im Kühlschrank und Gefrierschrank und warten darauf von uns gegessen zu werden.
Eis wollte so richtig keiner (Waffeltüten), war vielleicht auch zu spät und die Kräuterbaguettes haben wir schlicht vergessen.
Von unserem eigenen Fleisch landete nur das Huhn auf dem Grill, der Rest wurde gleich mal von mir eingefroren.
Zwei Brote hab ich heute morgen gleich eingefroren, und heute Abend gibt es Grillfleisch aus der Pfanne (die ein oder andere Packung war nicht ganz leer) mit Gemüsewok (selbstbastel-Salat-Reste).
Dazu ist noch reichlich Brause und Cola, sowie Wasser übrig. Die meisten haben sich an ihr mitgebrachtes Bier gehalten. Zur Erinnerung: um nicht mit dem grossen Minus aus der Sache hervorzugehen und weil wir gerne häufiger mal sowas machen würden, haben wir gesagt, Grillgut und Alkoholisches bringt jeder mit, den Rest besorgen wir. Hat super geklappt.

Stattgefunden hat das Ganze vor dem Haus, wir haben ja den riesigen Nadelbaum davor abholzen lassen und haben jetzt richtig viel Platz.

Heute war dann ausschlafen und eben hat M. wie meinem Chef versprochen einen Teil unseres draussen rumliegenden Altmetalls abgeholt.
Weswegen ich in der Firma bin. Hab dann eben noch die Gelegenheit genutzt und den noch zu verstauenden vor den Ferien gekommenen Beschlag an seine Plätze zu räumen.
Ausserdem an der CNC aufgeräumt und das Rohmaterial für die noch fehlenden Fussleisten beseite gelegt. Das mach ich dann im Laufe der nächsten Woche. Auch muss ich noch Inventur machen, aber das schieb ich lieber so lange wie möglich raus. *gg* Vielleicht auf den ersten Arbeitstag? Mal schauen.
Jetzt fahr ich jedenfalls wieder nach Hause und erhol mich.

Kommentare sind geschlossen.