Back in town

Seit gestern Abend zurück.
Ich weiß genau, dass ich mich später ärgere, dass ich hier gerade so wenig schreibe.
Aber mir geht viel im Kopf rum, einen Teil davon versuche ich immerhin offline festzuhalten.
———-
Heute noch mal bei WIKI Søm eingefallen, die eigentlich morgen den letzten Tag geöffnet haben sollten, nun aber doch noch einen Monat verlängern.
Wie schön, kann ich noch fein Geld für Stoffe, Knöpfe, Patchwork-Bücher und anderes Tüdelüt ausgeben 😀
Heute mal das Knopfsortiment durchforstet, sowie ein bisschen Stoffe gekauft. Nunmehr für nur noch 60 NOK/m, also so 7 Euro ca.
———-
Mit den Eltern in OL auf dem holländischen Stoffmarkt auf dem Pferdemarkt gewesen, dort erschlagen worden vom Angebot, besonders von HobbyHoekje, einem Holländer mit mehreren hundert verschiedenen Batikstoffen zu 10 Eur/m. Argh. Konnte mich gar nicht entscheiden, hab daher auch überschaubar Geld ausgegeben. An den Kurzwaren-Ständen war Kampf, da hatte ich dann keine Lust weiter zu gucken, geschweige denn zu kaufen.
———-
Oma Unten besucht.
———-
Gern gereist. Eine Stunde vor der geplanten Zeit wieder in KRS gewesen, da Ryanair viel zu früh wieder in Torp gelandet ist und der Sörlandsekspressen-Bussfahrer so freundlich war, mich trotz des später gebuchten Busses schon mitzunehmen.
———-
Der Mann ist am Wochenende bei der ‚Licht-aus-eine-Stunde‘-Aktion in Peppes Pizza die Treppe runtergefallen, hat sich die Nase gebrochen und die Hand stark geprellt. Um die Augen ist es ziemlich lila und er sieht aus wie ein Boxer der den Kampf verloren hat. aber die Schwellung geht schnell zurück.
———-
Kittie hat mich vermisst, klebt dafür schon den ganzen Tag auf meinem Schoß, sofern ich sie lasse.
———-
Warte immer noch auf gelbe Quadrate vom Stofftausch *plärr*.
———-
War letzten Freitag eine Stunde joggen und wurde dafür am Samstag und Sonntag mit gemeinem Muskelkater gestraft.
———-
Bin immer noch im Aufräum- und Wegräummodus. Wo soll das noch hinführen *seufz*.

Kommentare sind geschlossen.