Buntes

– Gleich Treffen mit dem Architekten bzgl. Küchen für Betreutes Wohnen (Psychatrie). Mein erstes externes Treffen und dann noch ganz alleine…mir fehlen gerade noch gute Gründe für den Wechsel von Laminattüren auf Blechtüren an den Garderoben. Teuer zählt nicht quasi. Hmpf.

– Der Mini geht wieder nach D und wird dort verkauft in der Preisklasse ’schnell weg sein‘. Dazu wird ein Freund – der eh mal ne Woche hier Urlaub machen wollte – mit dem Trailer kommen, ich zahle das Meiste der Fähre und stelle gratis Unterkunft, und sich der Sache annehmen. Muiss nur noch überlegen, wer sich des Verkaufes annehmen soll. JD? Ein Minifreund? mal gucken.

– Demnächst neuer Versuch den Jeep zu verkaufen. Wir brauchen ‚Mauergeld‘ *lol*. Ausserdem fahre ich mit dem Buss zur Arbeit und der Indianer wird nicht besser, wenn er die meiste Zeit rumsteht. Und abgesehen davon ist der Zustand noch so, dass ich da noch die Kohle für kriege.

– Besessen von Nähmaschinen. Obwohl ich erst noch laaaange sparen muss, schon wild am rumsurfen und schlau machen. Und Wünsche kriegen. Gestern mit einem Blitzeinfall das Problem gelöst *patschankopp*.
Die Brüllprivileg wird doch jetzt schon ausgetauscht. Das viele Nähen nimmt sie ziemlich mit, ist eben doch nur eine ‚ab und zu mal‘-Maschine. Die hämmert mittlerweile dermassen, das ist kaum auszuhalten und ausserdem verzieht sich langsam die Stichplatte. Nach oben, so dass schnell mal der untere Stoff unter der Stichplatte verschwindet beim Annähen. Sehr ätzend.
Möglichkeit a) eine kleine Maschine von Janome. Nicht das entsprechende Modell zu meiner, damit wär ich keinen Schritt weiter, aber eine oder zwei Nummern drüber. Das kann ich noch ‚mal eben‘ aus dem Laufenden hinkriegen nächsten Monat (der Lohn für das Dolmetschen in Stavanger kommt). Janome deswegen, weil da alle meine Füsschen passen die ich schon habe. Und ich kann schon mal ausführlich testen, ob ich bei der Marke bleiben will.
Möglichkeit b) gebraucht ein etwas älteres (rund 3-4 Jahre alt) Modell kaufen, was zwar nicht das Wunschmodell ist, aber auch schon etwas mehr kann und eigentlich aus der Mittelklasse kommt. Da muss ich dann aber noch einen Monat länger warten um eine zu bestellen (Vorführungsmodell) oder aber nach Stavanger fahren (Privatverkauf).
Bei beiden Möglichkeiten brauche ich dann nicht mehr in Stress zu verfallen und kann erstmal noch ein Jahr in Ruhe vor mich hinnähen auf einer Qualitätsmaschine, um mir dann evtl (wenn ich dann noch am Nähen bin) die Wunschmaschine zuzulegen.

– In den Zwangsferien male ich a) einen ziemlich grossen langen Flur und b) ein Haus von aussen. Gegen Bezahlung. Ausserdem verbringe ich 2,5 Tage in Deutschland und lerne u.a. endlich meinen Homepagebauern kennen und besuche das dann nagelneue Kind eines Ferundes.
Nach den 4 Wochen bin ich bestimmt total fertig und freue mich aufs Arbeiten. *lol*.

– Im September fahren wir mit der Firma für ein langes Wochenende nach Barcelona. Ich hab schon die Adresse von einem Stoffladen. *gg*

Kommentare sind geschlossen.