Businessplan-Gewurschtel

Da sitze ich tagelang mit diesem verdammten Plan, damit alles gut und überzeugend aussieht. Habe dann den Termin beim Gründercenter und alle Zahlen können noch mal neu. *grrr*.
Nun ist es ja nicht so, dass ich super-enthusiastisch bin oder so, aber ein bisschen mehr positiver Zuspruch wäre doch nett gewesen. Keine Frage woher ich die Zahlen habe, ob die realistisch sind, nur Genörgel und Gemecker. Gut, nun hab ich an einer Stelle etwas missverstanden – bis wir herausgefunden hatten, dass wir von zwei völlig unterschiedlichen Dingen reden haben, wir uns schon fast in den Haaren gelegen.*lol*.
Als ich das Wort Investor in den Mund nahm wurde nur rumgebrummelt, das wäre so gut wie unmöglich welche zu finden und die wollten natürlich Gewinne, Gewinne, Gewinne sehen und das möglichst schnell und ein Handlungsplan (was wann wie machen) würde Investoren sowieso nicht interessieren, der wäre quasi nur für’n Spaß.
Hach wie ich diesen Mann doch schon vorher nicht mochte *seufz*. Ich kenn den ja schon von diversen Gründerkursen und der Mann ist sowas von nicht begeisterungsfähig. Gut, nun ist ja seine Aufgabe Gründerpläne auf Herz und Nieren zu prüfen und Rat zu geben, aber ich finde trotzdem, dass man da nicht am Boden zerstört rausgehen sollte.
Naja, jetzt werde ich mich also noch mal genauer mit den Zahlen auseinandersetzen und gucken, wie ich das Ganze irgendwie realistisch klingen lasse *gg*.
Und dann noch an einigen Stellen nachbessern, wo ich Probleme mit dem Verständnis hatte. Neuer Termin dann Mitte Februar. Weil ich ab 1.2.14 arbeitslos bin möchten sie am liebsten, dass mein Antrag auf Arbeislosengeld dann schon bewilligt ist, weil ich dann wohl irgendwie noch gefördert werden kann (mit z.B. Behalten vom Anspruch unter Gründung oder unter Ausarbeitung, irgendwie sowas.)
Wird schon.

Viel besser dagegen die nachträgliche Weihnachtsfeier mit Ralfs Firma vom Freitagabend. Die Chefs kenne ich noch von früher wo ich als Arbeitsvermittlerin tätig war. Und wir haben uns super nett unterhalten und ich habe diverse nützliche Ideen und Tipps mitgenommen, Dinge auf die ich selber nie gekommen wäre. Hab ich mir gleich abends noch mal niedergeschrieben, damit ich das nicht vergesse.

Kommentare sind geschlossen.