Chaos-tage

Ja, nun hab ich es fast geschafft. Die Arbeitswoche rumzukriegen.
Mittwoch Teenies bewachen hat ganz gut geklappt, die Zeit ist bis 21 Uhr echt schnell vorbeigegangen.
Der Sprachkurs gestern war völlig okay, weil ich richtig gut vorbereitet war. Ich hab nur gemerkt, dass ich immer zu viel von denen so rein selbersprech-technisch erwarte.
Heute: gleich noch mal den Abend bis halb eins Teenies hüten.

Ralfs Geburtagsgeschenke sind auch in Organisation, seiner Mama hab ich angeschnackt, ihm eine Leselotte zu schenken, die ist unterwegs zum freund nach Gö, der nämmich am Himmelfahrtswochenende eine N-Visite macht.

ups. Später mehr, Pizza is fertich.

Kommentare sind geschlossen.