Danke der Nachfrage

Wir sind heil hin und hergekommen. Ich hatte nur ein bißchen viel andere Dinge um die Nase. 🙂

Prag ist in jedem Fall eine Reise wert, Straßenbahnfahren macht Spaß und ist billig, ebim Busfahren muss man sich gut festhalten. 🙂 Eine Station mit der Metro sind wir auch gefahren.
Unglaublich viele – für Sörlandsche Verhältnisse schon fast zu viele – Menschen Touristen sind auch Ende Oktober noch unterwegs.
Sehr schön war der laue Donnerstagabend mit 16 Grad, sehr schön beim Rumspazieren. Preisniveau Hotel, Essen gehen, öffentlicher Transport und Lebensmittel fühlte sich sehr günstig an, ich las allerdings irgendwo in einem deutschen Blog, dass die Preise in Prag deutsches Niveau sind….?

Familientreffen überlebt, nettes Wetter gehabt, nette Erzgebirgegegend.
Am Rückreisevorabend wieder in Prag – leider im schweren Nebel –  im 4-Sterne-Wellnesshotel am Stadtrand in einer Arbeitergegend mit vielen Hochhäusern, aber Naturschutzgebiet hinterm Hotel.
Beide hatten wir eine einstündige Massage von einer Thai – beste Massage bisher in meinem Leben. will ich noch mal. 🙂 Vielleicht sollte ich mal norwegische Thaimassagen ausprobieren?

Viel gesehen haben wir von Prag ja nicht, sind halt nur ein paar Stunden entspannt im Zentrum rumspaziert.
Reicht aber wenn man mit offenen Augen rumläuft, es gibt auch ohne Reiseführer soooo viel zu sehen. 🙂

Kommentare sind geschlossen.