Danke fuer die Glueckwuensche

Hallo auch,
vielen lieben Dank fuer die Glueckwuensche zum Geburtstag. Hab mich sehr gefreut.
Das mit dem Telefon und Internet schaut schlecht aus.
Also, die angegebene Mobilnummer ist richtig, mittlerweile haben mich auch die meisten erreicht.
Internet scheint nicht soo einfach zu sein. Fuer jeden Scheiss braucht man hier die Personalnummer. Und die dauert bekanntlich ca. 6-8 Wochen.

Dafuer schreibe ich fleissig auf dem Laptop, in der Hoffnung, dass ich das irgendwann mal hier hochkopieren kann.
Wieder sitze ich jetzt in der Bibliothek und habe Leute die warten im Nacken haengen.
Probleme gibt es reichlich, einmal mit einem aus unserer Truppe, der a) kaum Sprachkenntnisse hat und b) zu langsam arbeitet. Zweitens ist bei einem von uns der ‚Schwiegersohn in spe‘, Freund seiner Tochter bei einem Mottorradunfall ums Leben gekommen, nachdem er nun 10 Tage im Koma gelegen hat und dann kommn meine eigenen kleinen Problemchen dazu. Ich arbeite scheint es zu unselbststaendig, was durchaus auch stimmt. Ich fuehle mich sehr durch die mangelhaften Sprachkenntnisse eingeschraenkt. Suche also nun dringendst nach einem Sprachkurs, egal was kostet.

Desweiteren werde ich weiter in der Ausstellung arbeiten und nach den Trennwaenden weiter getestet werden. Soll dann die Bodenbelaege in den Interieuren basteln. Teppich verlegen, Parkett legen. Und so weiter. Tapezieren (gr, ich hasse das).
Letztendlich haetten die mich gerne in der butikk am mitarbeiten, nur wie gesagt, bisher reichen meine sprachkenntnisse dafuer in keinster Weise aus, ich verstehe einfach zu wenig, und kann halt auch nicht unbedingt die Leute beraten. Also lernen, lernen, lernen. Sprache. Wird schon.

zuguterletzt hab ich mich verliebt und einen neuen Freund. Kann mir jemand sagen, wieso ich mich hier ausgerechnet in einen Deutschen verliebe, der 3,5 Stunden von mir weg arbeitet? Ralf sieht das genauso. Ist einer aus meinem Kurs und irgendwie hat sich das so ergeben. *gg*. Wir haben uns schon immer ganz gut verstanden und ergaenzen uns ziemlich gut. Ein intelligenter Handwerker der gerne kocht und ein Faible fuer Buecher hat. Unglabulich. Und irgendwie hat’s am ersten Wochenende hier in Norwegen gefunkt. Vielleicht tut die Landschaft ihr uebriges, jedenfalls war es ziemlich romantisch und so, auch wenn ich da sonst nicht so drauf stehe.

So, jez muss ich noch mal schnell in meine emails gucken.
Ha det bra und bis demnaechst.

Kommentare sind geschlossen.