Das Neuste und Schlimmste

Horror-Rückfahrt. In Kolding/Dänemark das erste Mal mit Ölleuchte leuchtend liegen geblieben. Eine Stunde am Seitenstreifen der Autobahn den Hintern abgefroren und auf den Pannendienst gewartet. Ich habe
Norwegisch gesprochen und er Jütlands-Nuscheldänisch, wir haben uns ganz gut verstanden.

Er hat bloß Starthilfe gegeben, festgestellt, dass die batterie nicht mehr gut ist und zum Ölpumpenproblem und dem zu wenigen Druck meinte er nur, Pech, guckhalt wie weit du kommst, machen kann er nix. Kein Wunder, dass auf dänischen Autobahn-Seitenstreifen immer mal Autos abgestellt sind. Wenn die so hilfreich sind und eh nix machen können. An dieser Stelle hätte ich bereits Ilja anrufen sollen und nicht erst später. Naja, 50 km bin ich noch weitergekommen, dann war Schluss. An einer Tanke in Apenrade abgefahren und Ille befragt. Der meinte, auf keinen Fall weiterfahren.

Der ADAC hat mich dann bis Flensburg geschleppt und bevor ich was sagen konnte, kam von Holger der Anruf ‚Wir haben einen Trailer und sind jetzt aus Bremen losgefahren und holen dich ab.‘ Sind das Freunde oder
was!!! ich war ziemlich platt und voll gerührt.

Montagmorgen um halb 6 waren wir in Oldenburg.

Ich bin fix und fertig. Der ADAC hat dann den Mini auchnoch heute morgen zu JD und seiner Werkstatt gefahren.

JD hat auch schon angerufen. Getriebe und Ölpumpe tot. Motor auch angeschlagen. Zwischenrad und Schwungscheibe oder wie auch immer. Ich sah nur die Euroscheine zum Fenster hinauswehen.

Motor entweder überholen oder anderen organisieren. Insgesamt übersteigt die Reparatur mit Sicherheit reichlich den Zeitwert, aber darüber gibt’s nix zu diskutieren.

Möglichkeit: Mini erstmal hier abmelden. Combo fitmachen und damit erstmal bis Juni fahren. Dann komm ich eh wieder wg Geburtstag.

Ich dreh echt am Rad. So komm ich niemals auf den grünen Zweig. Ätzend. Und ohne Auto in Norwegen kannste voll knicken. Da sinken meine Chancen auf einen Job rapide, ich komm ja nicht mal zu den Firmen um mich vorzustellen ohne Auto. Schaun mer mal.

Ich bin jez also in Deutschland, nur mal so. *gutemienezumbösenspielmach*

Und jez brauch ich unbedingt ein paar Stunden Schlaf.

Cya.

Kommentare sind geschlossen.