Der frühe Vogel…

…fängt den Wurm, klar, ich wäre dann aber doch lieber gerne die letzte Maus, die dann nämlich den Käse kriegt.

Aber egal, hab ich mir ja mit der Zusage am Frühstückstreffen teilzunehmen selber eingebrockt, das frühe Aufstehen.
Aber da ist dann jemand der sich mit Buchhaltung auskennt und die ich ein bisschen was fragen kann. Hoffe ich. Außerdem muss ich gleich mal ein bisschen damit angeben, dass ich mich gerade selbstständig mache, damit ich den Druck für mich selber noch erhöhe und nicht völlig druchdrehe, angesichts der Menge der Entscheidungen die zu treffen sind.

– Die zu spät gekommenen Visitenkarten sind reklamiert wg. Schnittfehler.
– Der Eintrag in ‚foretaksregister‘ – Firmenregister – ist erfolgt, da ich Handel betreibe ist eine (natürlich kostenpflichtige) Aufnahme obligatorisch, sonst würde der Eintrag ins Einheitsregister reichen.
– Ein Firmenkonto ist eröffnet, dauert drei Wochen bis Onlinebanking und Visa-Karte da sind.
– Bis dahin begnüge ich mich mit einem Unterkonto bei der Skandiabank, meiner Privatbank.
– Das Startkapital ist dorthin vom gemeinsamen Sparkonto überwiesen und die erste ‚große‘ Einkaufsrechnung bezahlt, die Ware wird nächste Woche aus Dänemark verschickt.
– Und der Mann hat freundlicherweise im Keller das Holz zusammengeräumt, damit ich ein bisschen Lagerplatz habe, derweil ich einen Teil meiner Bücher schon wieder nach oben geräumt und somit das eine Sofa und Esstisch trennende IVAR-Regal als Lagerregal dort platziert habe.

Kommentare sind geschlossen.