der Nationalfeiertag

Er nähert sich, ist also morgen und deswegen zieht gerade der Kindergarten-Zug mit viel Getöse durch die Fussgängerzone.

barnetog-001

Man beachte, dass alle Kinder mit einer kleinen Norwegenflagge ausgestattet sind.
Morgen ist dann Feiertag, der wichtigste des Jahres. Ralf und ich werden ihn mit Arbeit bei uns zuhause verbringen.

Ansonsten ist mir gar nicht aufgefallen, wie viele Tage ich schon wieder nicht hier war. Ich bin im Endstress, weil ganz viele Kandidaten gerade gleichzeitig herkommen, naheliegend, sie waren im gleichen Kurs und haben den gleichen Arbeitgeber. Habe also die letzten Wochen mit Wohnungssuche verbracht. Immerhin hat dann trotz einiger rückschläge doch alles geklappt, alle sind gut untergebracht, wenn bei zweien der Vertrag auch nur bis Mitte Juni geht. Aber besser als nix.

Zuhause sind wir mit der Unterwohnung recht weit, das rechte Schlafzimmer ist fertig bis auf Deko/Vorhänge, im linken liegt Fussboden und die Wände sind gestrichen. Die Schränke auf denen das Bett liegen soll sind noch nicht zusammengebaut, der Rest fehlt noch. In Küche/Wohnbereich sind die Wände gestrichen, evtl. ist der Boden am Wochenende schon trocken genug um Linoleum zu legen. Ralf hat im bad schon den alten Belag rausgerissen, wir werden doch jetzt schon ein neues Klo und Waschbecken einbauen, und dann bleibt es die nächsten Jahre so. Keine Vergrösserung mehr geplant. Es reicht auch so vom Platz her. Wenn das Wetter gut bleibt, wage ich mich morgen wohl mal ans Badfenster 🙂 Das Loch muss dann ja noch vergrössert werden. aber wird schon werden.

Kommentare sind geschlossen.