Der Sonntag

Der Sonntag war tatsächlich ein sonniger Tag, leider mit ziemlich viel Wind.

Der Hauptpunkt des Tages war eine Bewerbung, die unbedingt zu schreiben war.
Der Tag lief dann ab wie folgt:
– Farmville, Erdbeeren säen, nebenbei frühstücken
– Quilten der RBR-Reihen
– Laufen, 50 Minuten
– Duschen
– ‚Die Zeit‘ lesen, nebenbei Erdbeeren ernten und neu säen
– Lebenslauf der Stelle anpassen
– Erdbeeren ernten und Erdnüsse säen
– Quilten
– beim Mann oben Abendessen
– Bewerbung schreiben
– Quilten und auf Maß schneiden

Außerdem gerne genommene Tätigkeit bei Aufgaben, die gerne vor sich hergeschoben werden: Etappenputzen.
Habe also Räumeweise neben den anderen Dingen aufgeräumt und die Wohnung komplett geputzt. Nachdem ich dann auch noch Fensterputzen in Erwägung gezogen hatte, hab ich mich doch endlich an die Bewerbung gesetzt.

Alle meine 11 RBR-Reihen sind nun fertig gequiltet und zugeschnitten. 🙂
Und die Bewerbung noch vor Mitternacht verschickt 🙂

Ein Kommentar

  1. Lobenswert… besonders die 50 Min. laufen *Aufdieschulterklopf*…