der wieder erste Arbeitstag

Heute den ersten lauwarmen Arbeitstag in der Trevare hinter mich gebracht. War nicht wirklich viel zu tun und das wird sich wohl den Rest der Woche nicht ändern.

Also ABM in Form von vorbeugend Tropfleisten schneiden, vorbeugend Paneele schneiden. Eine Tür angefangen, aber dann hatten wir kein Styropor mehr. Was zwar schon VOR den Betriebsferien so war, aber wozu Neues bestellen oder wie.

Beim Fertigmachen der Tür dann mit dem Falzhobel mal eben über den Mittelfinger gehobelt. Aua. Hab mich selbst noch nicht getraut hinzugucken, aber Ralf sagt, is nich viel vom Nagel weg, jedenfalls ist
noch Nagelbett da, nur links ein bisschen was vom Finger. Hat auch nich viel geblutet. Na toll.

Mir wird schon schlecht vom Gedanken. Ich hoffe nur, es heilt schnell. Wunden an mir selbst kann ich definitiv weniger gut ab als Wunden von anderen. Vor allem an den Fingern. Aber najo, is noch alles dran und ich kann mich vermutlich noch freuen, dass es nicht der E-Hobel war. *gg*. Das Ganze läuft natürlich unter persönlicher Dusseligkeit, weil man könnte den Glasleistenrahmen ja auch einspannen vorm Hobeln, aber mit einer Hand festhalten geht natürlich schneller.

Dann habe ich eine Arbeitskollegin heute für Samstag zum Geburtstag eingeladen und sie will wohl auch gerne kommen. Sehr fein. freu ich mich. Sind wenigstens ein paar Norweger dabei und die Frauenquote
steigt auch 🙂

Die Telenor hatte ein DSL-Technikproblem, weswegen gute 10.000 Leute vom Netz abgehängt waren. Darunter auch ich und ich fand das am Sonntag ÜBERHAUPT nicht lustig, weil ich eigentlich diverse Mails zu tun hatte. *grummel*. Dafür hat dann heute einer vom Telenor-Kundenservice angerufen (unabhängig davon) und mir 20% Rabatt auf Mobiltelefonate in Norge und einen Monat keine Grundgebühr angeboten, wenn ich weiter
Telenor-Festnetz habe. Ich war ziemlich überrascht, dass ich nix weiter machen muss, außer Kundin zu bleiben. Und da wir nicht wechseln wollen, weil wir ziemlich viel Geld mit unseren Deutschlandtelefonaten da sparen, freu ich mich nächsten Monat über Grundgebühren-Befreiung von
32 Euro (ISDN).

Bis die Tage dann und vielen Dank im Übrigen an alle, die hier mehr oder minder regelmäßig mitlesen. Auch wenn ich euch nicht sehe, hin und wieder zu erfahren, wer so mitliest freut mich sehr :-).

Kommentare sind geschlossen.