die Ankunft und weiteres

Hallo wieder.
Die Anreise war nicht ganz so heiter. Die Überfahrt mit der Silvia Ana, dem Schnellboot, war sehr sehr unruhig, was dazu geführt hat, dass die Hälfte der Passgiere mit Tüten rum rann. Nach gut zwei Drittel der Überfahrt hab auch ich dann mein Frühstück wieder von mir gegeben. Was sollste machen, wenn du auf Klo gehst und links und rechts von dir macht es Würgegeräusche. Wenn du dann aus der Klokabine rauskommst, stehen auch noch zwei Mädelz apatisch in die Tüten starrend am Waschbecken. Es ging den meisten also echt übel. Dabei hatten die Wellen nur gut zwei Meter.
Bei der letzten Überfahrt mit Christian IV hatten die Wellen 7 Meter und es war nur leicht unruhig.
Jedenfalls ist mir jetzt auch klar, warum das Schnellboot nur im Sommer unterwegs ist zwischen Kristiansand und Hirtshals.

Die Autobahnfahrt war dann wie immer ziemlich öde. Besser wirds immer dann, wenn ich mich Hamburg nähere, weil ich dann eh eine Pause machen muss und die findet dann meistens bei IKEA Schnelsen statt 🙂
Kurz nach 20 Uhr war ich dann in Oldenburg.

Heute dann eigentlich ohne Stress angefangen, aber trotzdem schon viele Sachen erledigt. Neue Arbeitsbrille bestellt. Aussehen relativ egal, hauptsache billig. Hmpf. Na gut, schön ist sie nicht, aber egal. Dazu noch eine neue Sonnenbrille, in die auch Stärkengläser sollen. Ich hab sonst nur nen Clip für die runde und wenn da jez noch ne Arbeitsbrille zu kommt, dann wird’s Zeit für eine richtige Sonnebrille beim Autofahren.

Und endlich endlich die Plisseerollos für die Wohnung bestellt. Wir brutzeln sonst im Sommer ganz weg. Und jetzt geh ich erstmal was essen 🙂
Ach ja, und ne sms hab ich gekriegt, ich möchte nach der Rückkehr bitte in der Trevarefabrikk weiterarbeiten 🙂 Ich hab also ne neue Stelle *freuvoll*.

Kommentare sind geschlossen.