Die Mittagspause und meine Wohnungsnot

Die Mittagspause nutze ich jetzt mal zum bloggen. Auch wenn ich ja nicht mit dem Essen am Rechner sitzen soll 🙂 Aber die Zeitung habe ich heute schon gelesen.
Ich bin quasi derzeit schwer in Wohnungsnot. ich habe schon wieder 1 Grossfamilie, 2 normale Familien, ein Papa mit Tochter und zwei Einzelpersonen fĂŒr die ich unbedingt ab dem 15. Juni was zum Wohnen brauche. Schlafe bereits schlecht.
Einen Mann kann ich evtl. noch fĂŒr einen Monat im Internat des Badmintoncenters unterbringen, besser als nichts, wenn auch nicht schön.
Die SIA, die die Studentenwohnungen im Sommer vermieten teilte mir gerade den Mietpreis fĂŒr 5 Wochen mit: 21.000 NOK. HAH! Bin fast vom Stuhl gefallen. DafĂŒr kann ich auch ein ganzes Haus mieten, habe aber niemanden der soviel Miete zahlen kann.
Es ist wirklich ein Graus. Weder unsere Unterwohnung als das Haus des Bekannten sind vor Mitte Juli fertig, sonst hĂ€tte ich ja wenigstens eine vorĂŒbergehende Möglichkeit.
Juni ist wirklich der blödeste Monat um Wohnungen zu finden.
Ich muss mir irgendwas einfallen lassen…

Kommentare sind geschlossen.