Die Rückfahrt und sich überschlagende Ereignisse

Chefin teilte mir heute traurig mit, dass unser Antrag auf 50%unbezahlt frei für ein Jahr von der Verwaltung abgelehnt wurde aus gründen, die wir beide nicht ganz nachvollziehen können, bzw. wir zwischen den Zeilen Gründe vermuten, die hier aber nicht wichtig sind, weil laaaange geschichte, hat auch nichts mit mir oder ihr persönlich zu tun…

Jedenfalls ist also meine Kündigung als gültig angenommen worden und ich brauche zum 1.11.08 eine neue Stelle.
Was hab ich mir da nur eingebrockt. *seufz*. Aber wird schon, ich muss nur erst ausschlafen.

Wir waren leider erst um halb 2 heute Nacht zuhause, da uns Color Line etwas verschaukelt hat, wir durften nämlich nicht mit der Mittagsfähre mit, die wir gebucht hatten und die Abendfähre war dann nicht nur eine Stunde wg schlechtem Wetter verspätet, sondern hat auch noch dermassen megamässig geschaukelt, dass ich mich aus dem am Bug liegenden Restaurant verabschiedet habe und mich die restliche Überfahrt darauf konzentriert habe, mein Essen bei mir zu behalten.
Die Rückfahrtsgeschichte ist definitiv wert gebloggt zu werden und im Nachhinein eigentlich ziemlich komisch, gestern dagegen hat es mich 10 Stunden nörgeln und vor Wut und Müdigkeit heulen lassen.

Aber erstmal muss ich mich um den am Boden liegenden Alltag kümmern, morgen mehr.

Kommentare sind geschlossen.