Dienstag, 04.03.2003 15:48

Montag: Nachdem ich gerade die letzte Bewerbung weggebracht habe, ruft cantera an und ich fange nun also Mittwoch an zu arbeiten. Ich bin froh, dass ich endlich Arbeit habe, es hätte allerdings nicht unbedingt diese Stelle sein müssen. Aber ein Anfang ist es und bei folgenden Gesprächen kann ich ziemlich entspannt sein. Bei Ikea zum Beispiel am 21.3.

Heute super netter Tag bei der Tafel. Habe das letzte Mal eine Lebensmittelkiste bekommen, die dafür dann auch voll bis oben hin war. Weiß gar nicht, wann ich das alles essen soll. Aber wieder super lecker Schinken-Croissants dabei in Mengen.
Ich bin dann gleich erstmal mit Packen beschäftigt. Und noch schnell dieses jenes und solches erledigen.
So langsam freu ich mich doch ein bisschen auf den ersten Tag bei cantera. Ich werd das schon schaukeln. Schließlich protzt dieser Job nicht mit zu hohen Anforderungen. Das ist halt die Befürchtung die ich habe, dass ich mich nach ein paar Monaten langweil. Aber egal, ist immerhin bezahlt, mehr als doppelt so viel, wie ich Sozialhilfe kriege *g*.

Ich rechne allerdings lieber nicht aus, wieviel Monate es bei dem Gehalt dauert, bis ich schuldenfrei bin. Bzw. bis ich meine Konten im schwarzen Bereich habe. Dauert halt seine Zeit. Aber egal, bleibt der Lebensstandard halt wie er ist vorerst. Jedenfalls hab ich Arbeit. Und das ist so richtig gut.

Außerdem ist Naturstein schon ein wunderschönes Material und ich möchte gerne alles darüber lernen. Und da bin ich dann bei cantera echt richtig. Die Internetseite von denen ist auch echt gut.

Kommentare sind geschlossen.