Dienstag, 30.12.2003 0:47

Ich genieße ein paar Computerlose Tage. Naja, nicht ganz. Ich ziehe mir hier gerade eine DVD nach der anderen rein. Alles Leihgaben, die zurückgegeben werden wollen. Abgesehen davon hab ich hier ja noch einige eigene bisher ungesehen zu Weihnachten bekommene oder gerade selber gekaufte DVDs rumliegen. Hat aber ja Zeit.

Es gibt ja Tage, da macht dieser Compi mich irre. So wie gerade, wo der neue 4-fach USB-Hub zwar geht aber nicht leuchtet, obwohl er angeblich ein Lämpchen hat.
Der Drucker druckt. Die Eumex möchte gerne neue Software, installiert sich dann selbst und geht. Hauptsache das passiert jetzt nicht bei jedem Anstöpseln. Die Maus, naja, geht zwar, ruft aber beim Klick auf die Eigenschaften einen Systemfehler hervor. Ich will aber keine Rechtshändermaus! Also deinstalliert und morgen noch mal neu. Hm. Dabei scheint mir auch der Treiber für das Touchpad abhanden gekommen sein. Weil mir hier die Hälfte an Funktionen fehlt. Also neu.

Seitdem ich übrigens dieses neue Siemensmobiltel habe, komme ich viel länger mit meiner Aufladesumme hin. Das Ding ist nämlich so blöd, dass Simsen gar keinen Spaß macht. Man kann nur umständlich feststellen, wieviel Zeichen man überhaupt geschrieben hat und außerdem hab ich außer dem Buchstaben ‚T‘ noch keine Telefonnummern da gespeichert. Sehr praktisch. Ich warte auf den Tag, an dem ich ein Datenkabel besitze. *g*. Was noch dauern kann, da ich ja mal wieder das Geld zusammenahlten muss. *gr*. Was mich aber nicht davon abgehalten hat, heute die dritte Computerzeitschrift zu kaufen, sowie ein Buch über html. Sowie den ersten Stapel CD-Rohlinge für die erste Datensicherung. Und Carcassonne für den Computer. Mein erstes selbstgekauftes Computerspiel 🙂 Wenn schon sonst keiner hier Lust auf Gesellschaftsspiele hat…muss ich mir hier selbst helfen. Ich hab das ja als Original in echt und mir fehlen total die Bremer Spieleabende mit Marian *winkrüber*. Ausprobiert hab ich das PC-Spiel schon mal als Kopie, aber da war mein alter Rechner schon zu langsam für. Das hat nicht die Bohne Spaß gemacht Aber so weiß ich wenigstens wie es ist und kaufe nicht auf blauen Dunst so’n Ding.
Wenn ich so überlege, was ich im Januar alles machen und lernen will, dann stell ich nur wieder fest, dass der Monat gar nicht genug Tage und Stunden dafür hat *lol*.

Ansonsten ist so richtig Urlaub. Ich habe minimal Kontakt und freue mich des Lebens, des Nichtstuns und des Lesens und DVD-guckens 🙂

Wünsch euch allen ein paar schöne Tage. Obwohl diese ‚Tage zwischen den Jahren‘ schon seltsam sind. Und auf Silvester hab ich ja überhaupt gar nicht die Bohne Lust. Bäh. Scheiß Jahreswechsel. Schon wieder ein neues Jahr. Dabei hat das letzte noch gar nicht richtig angefangen. Gerade hat man sich daran gewöhnt, peng, schon ist das nächste da.
So. Nach Erledigung diverser privater Dinge mal gucken, was das Netz heute zu bieten hat. Cya.

Kommentare sind geschlossen.