diesmal aus der Bibliothek :-)

Es gibt viel zu erzählen und die Zeit ist knapp. Ich sitze in der Bibliothek, die bietet hier in Kristiansand gratis Wlan soviel wie man will. In den Öffnungszeiten *gg*. Voll cool jedenfalls. Meine Stunde ist zwar gerade abgelaufen, dachte ich brauche nicht mehr. Hab aber schon 10 Minuten gebraucht um herauszufinden, wo man hier dann Nutzername und Passwort eingeben muss. *gr*. Zu einfach. Einfach nur den Browser starten und die erste Seite versuchen aufzurufen. Dann fragt der von selber.
Gut dass mein Akku am PC immer noch 2,5 Stunden macht. Und das nach 2,5 Jahren. So lange hab ich das gute Stück nämlich schon. 🙂 Weiß gar nicht, wieviel Leistung der kleine Akku noch hat. Nutz den so selten. Insgesamt mit beiden Akkus die dabei waren, hatte der mal gute 6 Stunden Laufzeit. Tja. So ist der Leistungsverfall. Hab den aber ja auch schon viel hin und her geschleppt. Ich will auch lieber neue Akkus kaufen statt einen neuen Laptop. Den hier lieb ich doch so. Und neErs atz-Tastatur hab ich auch noch, falls die mal schlapp machen sollte. 🙂 Hatten die ja mit geschickt damals.

Ich hab übrigens für die Gipsplatten-Verarbeitung an den Wänden nun einen Schraubautomat gekauft. Es gibt nämlich Gipsschrauben in langen Plastikbändern, die werden in ein Magazin gezogen und dann kann man quasi am Stück wie mit nem Mashcinengewehr die Gipsschrauben in
die Wände drehen. Sehr lustig. Das Teil ist im Koffer mit einem Akkuschrauber und zwei 14,4 V Akkus. Sehr neckisch. Und nen guten Preis hab ich auch bekommen. Der Umsatz an solchen Geräten ist hier einfach höher als in D. Jedenfalls hat mich das Paket jetzt weniger gekostet, als ich bei Würth für einen mit Stromkabel bezahlt hätte. Und das bei 9% Mehrwertsteuerunterschied. 🙂

Ich hatte mir das Gerät schon vor ein paar Tagen angeschaut, konnte mich aber nicht so recht entshcließen, weil eben doch viel Geld. Auch wenn wir noch ein paar mehr Gipsplatten zum Verarbeiten haben. Aber als ich dann nach Hause kam und Ralf sitzt auf dem Fußboden und dreht von Hand die Gipsschrauben aus dem Plasteband, nee ne. Da bin ich dann doch schnell los und hab das Teil gekauft.

Ich muss jetzt noch mal schnell ein paar Sachen gucken gehen und dann ist auch bald Feierabend in der Bib.

Noch einen Gruß an Sönke wegen seiner netten langen Mail, ich antworte ausführlich, sobald ich ENDLICH wieder zuhause Internet laufen habe.
Und immer wieder ein Danke an alle Mitlesenden. Es motiviert mich wirklich, wenn ich immer mal wieder Rückmeldungen bekomme. Auch so ganz überraschende, von Leuten wo ich gar nicht damit rechne, dass die mitlesen.
Bis die Tage also, horrido.

Kommentare sind geschlossen.