Doch keine Zeit

Wollte ich hier so vor mich hinplaudern, hab aber eigentlich gar keine Zeit mehr.
Die Betonghanseln sind da und klöppeln die Verschalung ab. Scheinen schon wieder gar keine Zeit zu haben, boten sie doch an noch einen 1000er (Kronen) + moms abzuziehen, wenn der Mann selber die Verschalung dann von der noch zu machenden Treppe abmacht. Ich find die Mauer okay, der Herzliebste sicher wieder nicht *lol*.

Stoffe für die Kurse des Jahrestreffens sind schon bereit gelegt. Morgen muss ich dann mal alles zusammensuchen, ist ja doch nicht wenig. Hrmpf. Nicht vergessen ein Reisebügeleisen zu kaufen.

Werde die elektronische Katzenklappe jetzt hier beim TA kaufen, wahrscheinlich morgen, dann gleich noch einbauen und gucken, ob die Katzen durchwollen. Hoffe ja, sonst hat die Untermieterin nämlich viel zu tun am WE.

Dann kommen Ende Juni die Frauen vom TINE-Gründerinnen-Netzwerk aus Riga und ich bzw. Quiltekunst wird Stoff/Wachstuch-Tüten sponsern, die anderen können dann ja gucken, ob sie da was reintun wollen. Eigentlich dachte ich, ich nähe so Zuziehbeutelchen wie damals für die Soroptimisten, aber eigentlich sind offene Wachstuch’tüten‘ irgendwie vielseitiger zu nutzen. Und wesentlich schneller zu nähen, immerhin reden wir hier von einer Menge um die 25-30 Stück.

Argh und jetzt muss ich aber los zur Arbeit.

Kommentare sind geschlossen.