Donnerstag, 08.05.2003 0:04

Lache mich gerade kringelig. Zur Erklärung:
Ich gucke gerade mal so in meinen freelogger, um mich zu freuen, dass doch so der eine oder die andere mal einen blick hierauf wirft, da seh ich als Referenz statt einer IP-Adresse ‚google kochstar‘. gucke selbst nach und stelle fest, jemand hat also bei google das Wort ‚kochstar‘ eingegeben und ist dabei auf meine homepage gestoßen *kicher*. Weil ich ja mal von meinem dem Milchbrand zum Opfer gefallenem Topf berichtet hatte. Dabei ist meine HP garantiert NIRGENDWO und bei keiner Suchmaschine angemeldet. Also theoretisch kann man mich gar nicht finden, wenn man mich nicht kennt. Das einzige was doof ist, google findet natürlich nicht www.sonne-im-sinn.de sondern die eigentlichen Seiten über arcor. Weil ich hab ja bloß ne Weiterleitung. Irgendwann gönn ich mir doch mal bezahlten webspace, aber noch nicht jetzt und nicht, solange ich noch mit den 20 MB von arcor auskomme.
Um noch mal auf das google-Suchergebnis zurückzukommen. Für das Wort ‚kochstar‘ gab es 675 Ergebnisse, meine Homepage befand sich Treffertechnisch auf Platz 8! höi. Und diese Person hat dann doch auch tatsächlich noch auf dieser Seite verweilt.
Eigentlich voll peinlich über eine suche nach Kochtöpfen gefunden zu werden, wo ich doch mit Kochen gar nix am Hut hab. 🙂

Ansonsten bin ich gerade recht vollgefuttert, weil noch mit Herzliebstens Arbeitskollegen über Frühlingsfest geschlendert.
Diese Kollegen sind sofort alle als IT-ler zu erkennen. Bürokluft und alle gut genährt und zu wenig Bewegung *ggg*. Bei den meisten hab ich sofort das Bild im Kopf, wie sie als Teenies so durchgeknallte Computerstreber waren. Hö. Die sehen in Filmen ja so leicht verwahrlost aus, mit wirrem Haar, fieser Brille, Pickel und häßlich und keine will sie. Manche davon haben mit ziemlicher sicherheit früher so ausgesehen 🙂
Jedenfalls gab es zum Start eine Bratwurst, gelöscht mit eisgekühlter Cola *rülps*. Darauf dann Mutzenmandeln. Für Nichtoldenburger, dass sind diese kleinen rechteckigen frittierten Teigteilchen mit reichlich Puderzucker obendrauf.
Danach dann superlecker Erdbeeren am Stiel mit echter Milch-Schokolade drumrum.
Ein paar Meter weiter dann ein paar Bissen Käse-Schinken-Crepes, bis mein Baguette mit Schinken, Käse, gurke, Tomate fertig war.
Zum guten Schluss dann noch so Schoko-Erdbeeren-Ding, weil so lecker. Pappsatt und Durst.

Morgen ist der Herzliebste zum Zocken mit Kumpels, weswegen ich dann hoffentlich mal inne Gänge komme, mit dem Bau hier weiter zu machen.

Von cantera nix Neues, außer dass es vermutlich bald mal so richtig kracht. Kann sein, dass ich Samstag arbeiten muss, was superdoof wäre, weil ich ja unbedingt beim Kleinwagen-Slalom in Berlin mitfahren will.
Najo, wird sich zeigen. Ich mich nicht mehr, weil ich geh jetzt schlafen 🙂
Bis denne.

Kommentare sind geschlossen.