Donnerstag, 10.07.2003 8:38

Gestern Abend endlich den letzten Verlegeplan gezeichnet, bzw entworfen. Macht mich ziemlich froh. Wobei der Chef sich wieder den Knüller geleistet hat. Kommt mit nem Kunden um kurz nach sieben rein und sagt zu mir:’Frau Höhne, machen sie Feierabend‘. Harhar. Weiß genauso gut wie ich, dass tagsüber zuviel los ist für den Plan. Saß ja auch den ganzen Tag gestern bei uns und hat mal gemerkt, wieviel Kleinkram so zwischendurch ist.
Naja, so musste ich halt sagen, dass das noch fertig muss und er ist fein raus, weil er kann jetzt sagen, dass er ja keine Überstunden von uns erwartet. *gr*.

War zur Erholung dann endlich mal wieder lange laufen. Dabei erstmal ziemlich lange mit Mama telefoniert. Was dann zur Folge hatte, dass ich quasi um 22 Uhr hier war.

Am Samstag bin ich übrigens mutterseelenallein in der Firma. Kann ja nur heiter werden. Junior und Kollegin sind auf Messe in irgendnem Schloss. So Etepetete-Geschichte. Gut dass ich da nicht mit muss. Wo man um sich Firmen angucken zu dürfen noch 10 Euro Eintritt zahlen muss und nur so Leute rumrennen, die meinen sie wären furchtbar wichtig, weil sie Geld haben. Nicht so mein Ding.
Und die beiden aushilfen haben keine Zeit. Wir haben keinen azubi mehr. Und die anderen zwei Kollegen, naja Jens hat statt Krankenhaus erstmal ein paar Tage Urlaub und Uschi muss ja noch nen anderen Samtag.
Apropos Kollege. Jens sollte ja für diverse Wochen ins Krankenhaus wg SchulterOP. Jetzt ist er also gestern hin, hatte alle seine Aufträge an uns übergeben. Kommt nachmittags wieder und meint, angeblich hätten sie ihm schon vor drei Wochen auf den AB gesprochen, dass seine OP auf den 31. Juli verlegt wird. Er hat noch nie einen AB besessen. Somit macht er jetzt ein paar Tage Urlaub und ist Montag wieder da für die nächsten Wochen. Ich find das ziemlich blöd, weil das wieder alles durcheinander schmeisst. Somit kann ich also auf keinen Fall den letzten Augustfreitag für das holländische Minitreffen frei kriegen und es wird noch viel besser, denn Uschi hat für September drei Wochen gebuchten Urlaub.
Also denn. Lustig gehts in den Herbst. Außerdem hätte ich dann auch gerne noch Urlaub irgendwann.
Ein weiterer Nachteil ist, dass der Ausgust dann so viele Samstage hat, die wir irgendwie unter zwei Leuten verteilen müssen. Weil Jens dann ja ausfällt. *gr*.

So. Zügig ausm Netz, ich muss unbedingt noch schnell hier staubsaugen, weil ich krieg heute abend Besuch von einem ehemals guten Freund und Minifahrer, der jetzt Bekannter und Erdgas-Volvo-Fahrer ist. Es hat übrigens nix mit dem Minifahren zu tun, dass er nur noch unter Bekannter läuft, aber es hat da vor Jahren mal böse Missverständnisse gegeben, die jetzt zwar seit seiner Hochzeit beseitigt sind, aber trotzdem ihre Spuren hinterlassen haben. Man kann die Uhr halt nicht zurückdrehen.

Bis die Tage.

Kommentare sind geschlossen.