Donnerstag, 17.07.2003 22:07

Jetzt sitze ich hier und drücke mich wieder erfolgreich vor der Bewerbung. Telekom erledigt, Haushaltsbuch erledigt. Erstaunlich wie sich das Leben verteuert, nur dadurch dass ich kein Studi mehr bin. Nirgendwo mehr Ermäßigung in Schwimmbad, Theater oder sonstigen Veranstaltungen.
Meine Berufsunfähigkeitsversicherung ist durch und kostet mich derzeit schlappe 50 Euro im Monat. Dafür bin ich aber auch meinem Nettoverdienst entsprechend abgesichert, sollte ich mal krank werden und nicht mehr arbeiten können. Über 75% aller Berufsunfähigkeit entsteht nämlich durch Krankheit und nicht durch Unfälle. Somit ist eine Unfallversicherung eigentlich voll für Nüsse, wenn man nicht gerade irgendwelche wilden Sportarten betreibt. Die vermutlich eh wieder ausgeschlossen sind *g*.

Am Montag habe ich frei. Ich hoffe, ich bin nicht allzu tot, denn morgens geht Nandi unter’s Messer. Fell ab. Ist einfach zu warm für das arme Ding. Bin ja mal gespannt, wie aufwändig das wird. Theoretisch soll es ohne Narkose nur 20 Euro kosten. Abwarten.
Nachmittags werde ich mich dann mit einer Freundin in Detmold treffen. Werde da gemütlich endlich mal wieder über Landstraße hintüdeln. Sind irgendwie 90 Kilometer oder so. Freu mich schon. Endlich mal wieder bei PappArt ein bisschen Zeichenkrams kaufen.

jetzt aber doch noch mal ran an die Bewerbung. Blärg. Mag nich. *gähn*. Schlafen will.

Kommentare sind geschlossen.