Donnerstag, 28.08.2003 20:47

Ich hatte noch nie Probleme mit dem Einparken, unabhängig davon, dass ich ein recht kleines Auto fahre. Leider konnte ich dies nie dem Fahrschulprüfer vorführen, denn welch Schmach, ich musste damals nur vor dem TÜV-Gebäude VORWÄRTS in eine von zehn leeren Parklücken fahren. Und das, nachdem alle anderen vor mir von gemeinen Rückwärts- oder Seitwärts-Aktionen erzählt hatten.
Seitdem ich in der Jacobsstraße wohne, kann ich nicht nur GUT einparken, die in Frage kommenden Parklücken haben sich verkleinert. Gerade jetzt habe ich mich wieder eingefädelt, weil warum auch immer, kein Parkplatz in Sicht. 25 cm hinter mir von der Anhängerkupplung bis zum Nummernschild des anderen, sowie knappe 50 cm vor mir von meiner Stoßstange bis zur nächsten Anhängerkupplung. Und das ohne großartiges Rumkurbeln. Kann ich nur empfehlen. Ich sehe ja auch ständig Parklücken, wo andere behaupten es herrsche Parkplatznot.

Darüber hinaus habe ich mich nach getaner Arbeit heute zum Laufen aufgerafft und von einem Halbmarathon geträumt. Da aber nicht abzusehen ist, dass ich in den nächsten paar Jahren mit wesentlich weniger Schlaf auskomme, werde ich die dazu nötige Trainingszeit wohl nie nicht aufbringen.

Im Übrigen ist ab heute Stadtfest in Oldenburg und ich kann nicht hin *plärrschwer*. Nächstes Jahr nehm ich dafür auf jeden Fall Urlaub, das steht fest. Aber jetzt steht wieder Renovieren an am Wochenende. Falls noch jemand am 13./14. nichts vor hat, ich ziehe um. Also ein paar Hände in Bremen um die Sachen einzuladen in den Anhänger und ein paar Hände in Hannover, um die Sachen wieder auszuladen. Wobei Hannover bereits genug Hände da sind. So groß ist die Wohnung schließlich nicht, so dass zu viele Leute sich nur auf den Füßen rumtrampeln. Möbel zusammensetzen und auspacken mache ich eh alleine. So mit den Wochen. Ich habe auch schon von einer Hausbewohnerin gehört, dass es wilde Spekulationen gibt, wann ich gedenke endlich mal einzuziehen *lol*. Dem kann also bald abgeholfen werden. Sind vorwiegend so mein Alter im Haus, kann also nur nett werden.

Kommentare sind geschlossen.