ein Kühlschrank

Erstmal einen schnellen Wink nach Berlin. Es war superschøn mit dir so lange und ausführlich zu quatschen gestern, auch wenn ich dementsprechend zerknautscht in der Post stehe 🙂

Und dann: ich bin verliebt in einen Kühlschrank 🙂

Gestern kam nämlich unser neuer Kombi. So mit unten Frier und oben Kühl. Sehr nett. Und voll das Luxusteil finde ich. Mit innen einem Extrafach mit Auszug, wo dann nur 0 bis 4 Grad sind, für verderbliche Frischware wie Fisch oder Fleisch (gut, dass ist dann eher Ralfs Fach *gg *). Ausserdem einen Lüfter innen im Kühlteil, der die Kälte gleichmässig verteilt.

Das Display zeigt die Temperaturen oben und unten an und programmierbar isser auch und die Türen piepsen empört, wenn sie länger als 60 Sek offen sind. Weswegen das Einräumen ziemlich lange gedauert hat, weil ich das Piepsen so nervig fand.

An die komischen geräusche mus sich mich erstmal gewøhnen. Er ist zwar sehr leise, aber bei uns ist’s ja so hellhørig und des Glucksen und Brummen klingt halt so anders als beim alten. Der ja im Übrigen unserm Vermieter gehørt.

Ralf und ich hatten den schon vor Wochen ausgesucht.

Wettermässig ist es wieder sonnig. War ja klar, dass es ausgerechnet die zwei Tage schlecht war, wo ich unterwegs gewesen bin. Aber was soll’s. Werde ich den restlichen Tag mit einem guten Buch auf der Terrasse verbringen. 🙂

Kommentare sind geschlossen.