Ein müder Sonntagsgruß

Irgendwie bedenklich, dass ich die letzten beiden Tage morgens bis 10 und 11 Uhr schlafen konnte.
Noch blöder, dass ich einhändig tippen muss. Macht gar keinen Spaß.
Auch sonst kann ich nciht viel machen, die Hand sollte die ersten Tage auf Brusthöhe aufbewahrt werden und da geht es ihr auch am besten.
Ich befürchte, die Heilungszeit dauert länger als beim letzten Mal, weil der Schnitt diesmal gut über die Knickfalten am Handgelenk hinaus geht und ich hab Schiss, dass da die Narbe so breit wird, wenn ich nicht gut aufpasse.
Meine Tätigkeit für heute: kopieren und einfügen, kann ich doch einhändig immerhin die alten Einträge von 20six hier rüberkopieren. Ist auch an der Zeit, dass ist da inaktiv und ich befürchte eh schon die ganze Zeit, dass die da irgendwann zumachen und meine alten Einträge – immerhin von März 2004 bis derzeit Dezember 2008 – verloren gehen.
Also….ran.

2 Kommentare

  1. Danke, also ich bin ja auch nicht so die Guckerin, aber ich habe gesehen, wie er sich auf gezeichnet hat, wo er schneidet. *schauder*.
    Ich plage jetzt erstmal meine fastlegin und höre, ob ich nicht morgen mal kommen kann.
    Selber habe ich auch nicht vor an dem Pflaster zu rühren. Entweder macht die Legevakt das oder ich warte bis Sonntag, da besuche ich einen Freund – Sanitöter und ausgebildeter kirurgisk Sykepleier, der musste das das damals machen als er zu Besuch war.

    Update: Ich hab Donnerstag einen Termin im Legelabor, die wechseln das und gucken drauf 😀

  2. Gut, dass alles glatt gelaufen ist. Jetzt nur nicht zu viel dran rumfrimeln! Wie unterschiedlich die Leute sind, bei mir würde der Verband eher verschimmeln als dass ich da dran ginge 😉

    Wenn’s zu sehr weh tut ruf die legevakt an, die brauchen nur zu gucken und du kriegst noch ein paar Paralgin. Nicht unnötig rumquälen. Gute Heilung.