Eine Übersicht

Der Laden:
Läuft gut. Juli ist Hochsaison wg Ferien und den norwegischen Nähtouristen. Erster Julidonnerstag ist Tag des Handels, welchen wir mit neuem Tagesrekord abgeschlossen haben. Dafür habe ich aber auch 13 Stunden im Laden gestanden den Tag.
Bisher in diesem Monat 5 Nähmaschinen verkauft, davon eine auf Abzahlung wg teuer.
Für den Herbst eine neue kleine Umbauaktion geplant, die Dekostoffe müssen sichtbarer werden, dafür möchte ich die 110cm breiten Kinderstoffe umziehen. Außerdem soll das große Fenster ‚offener‘ werden, vorher muss ich aber Sonnenschutz abklären sonst verbleicht mir alles was da in der Nähe steht. Ziel: mehr Einblick in den Laden, Dekostoffe für Möbel, Gardinen usw. besser sichtbar machen, sowie die Leinenstoffe, die man ja für alles benutzen kann weiter zu den Modestoffen rücken lassen.

Die Familie:
Dem Mann geht’s gut, Miss Rosali ist die meiste Zeit unterwegs oder liegt auf dem Sessel im Tiefschlaf. Quengel-Kitty terrorisiert uns mit ihrem Gejammer und Gebettel, ist aber auch in guter Form, immerhin ist sie jetzt fast 12 Jahre alt.
Wimmel…ist wohl neulich weggeknickt und hat jetzt einen Kreuzbandriss im linken Hinterbein. Jetzt gibt’s erstmal Spezialfutter und Schmerzmittel und dann beobachten wir die Lage, bzw gucken wie viel Schmerzen sie eigentlich hat. Dem wilden Rumgerenne nach zu urteilen erstmal noch nicht viel, auch wenn der langsame Gang ziemlich geeiert aussieht. Es gibt kaum Tierärzte in Norwegen die die Art Operationen machen – wir müssten dann wahrscheinlich in 5 Wochen nach Oslo fahren (jetzt ist Urlaub). Insofern können wir jetzt eh erstmal abwarten.

Das Ich: Ziemlich fertig gerade wg extrem viel Arbeit, der Katzengeschichte und den ganzen aufgelaufenen Rechnungen im Laden (Letzteres löst sich wie im letzten Jahr auch im Juli durch den hohen Umsatz). Der neue Shop soll in zwei Wochen gehen, wir haben ein Mädel auf Arbeitspraxis, die uns beim Einstellen der Artikel helfen soll und da ist einfach noch riesig viel zu tun. Wenn das gelaufen ist, dann bin ich auch wieder entspannter.

Ansonsten: Masse Ideen für den Laden, ich brauche neue Anzeigen für die Quiltzeitschriften, ich werde nämlich einen Quiltwettbewerb ausschreiben, das muss jetzt bald passieren, damit das mit im nächsten Heft im Herbst ist. Selbst wenn der Abgabeschluss erst nächstes Jahr Ende Mai ist. Dazu muss ich noch mit Janome reden, weil ich eine von den kleinen Maschinen als ersten Preis haben will und da gerne Rabatt hätte, hihi.
Ich baue Luftschlösser, nähe an zwei bis zwölfzig Projekten gleichzeitig und versuche, die verspätet eingetroffenen Sommerstoffe zu verkaufen. Sonst müssen die bis nächstes Jahr liegen.
Ansonsten wäre einfach ein bisschen Wellness oder Urlaub was feines, aber das ist noch nicht drin. Wir sind aber für Anfang Oktober zu Bekannten in deren spanisches Ferienhaus eingeladen. 🙂 Wenn wir einen halbwegs günstigen Flug finden…

 

Ein Kommentar

  1. Ich freue mich für Dich, dass es Dir trotz viel Arbeit und viel Stress gut zu gehen scheint, wie ich zwischen den Zeilen lese. Alles Gute weiterhin, Anke aus Werder