einer dieser Tage :-(

Heute war einer dieser Tage, an denen man am Besten gar nicht aufsteht. Ich habe von 7 bis 13.20 die ganze Zeit mit einem einzigen Türblatt vertan. Unglaublich. Um genau zu sein, habe ich eigentlich alles, echt alles, gleich zwei mal machen müssen. Da hat auch das Nachdenken und vorsichtig sein nicht geholfen. Ich hab mich ständig verschnitten, falsch gemessen, falschen Winkel abgesägt, verkehrt herum aufgetackert und so weiter. Eilin, die neben mir gearbeitet hat, hat sich schon ständig einen Ast gelacht, weil ich schwer griesgrämig auf deutsch und norwegisch geflucht hab und mit mir selber geredet. und immer mal wieder völlig fassungslos festgestellt hab, dass schon wieder irgendwas nicht stimmt.

Dafür hab ich jetzt endlich den Vertrag mit meinem Chef vom Personalservice unterschrieben. Drei Monate bin ich bei ihm angestellt nach den Betriebsferien und ab November übernimmt mich ohne weitere
Probezeit die Trevare als feste Mitarbeiterin, wenn von beiden Seiten gewünscht. Genug zu tun haben sie jedenfalls. Mit dem geld ist jez doch etwas weniger als erst von Dag angedacht, weil er nämlich selber keinen Plan hat und Johnny von der Trevare allen Neuen das gleiche zahlt, nämlich 125 NOK. Der timelønn steigt automatisch jedes halbe Jahr um 4 Kronen. Ist aber auch noch völlig okay, weil netto sind das erstmal 10 € pro Stunde. Kann ich hier gut von leben 🙂 Und der Job ist einfach so nett, dass ich das erstmal in Kauf nehme. Im Gegensatz zu den üblichen Innenarchi-Jobs habe ich hier nämlich JEDE Minute bezahlt die ich arbeite. Angeforderte Überstunden wie im Moment werden dann mit 50% Zuschlag gezahlt, freiwillige Überstunden gehen auf ein Zeitkonto. Finde ich echt voll gut.

Ralf hat sich eben gemeldet. Er ist zwar gestern gut bei meinen Eltern aufgeschlagen, aber heute gings dann wieder ganz schlecht mit dem Magen, so dass er gleich in der Nähe seiner Eltern ins Kranknehaus
gefahren ist. Es scheint wohl doch die Bauchspeicheldrüse zu sein und das ist überhaupt nicht lustig und ich mach mir Sorgen. Er sagte, der Arzt hat gleich mal von 9 Tagen geredet. Womit sein Urlaub dann ja voll in der Tonne wäre. Na super. Mir tut’s echt voll leid für ihn, weil er sich doch so gerne mal ein paar Tage entspannen und gar nichts machen wollte. War wohl doch ein bisschen zu viel mit dem Arbeiten die letzten Monate…Jez kann ich ihm nich mal beistehen 🙁 Gut, dass er wenigstens schon endlos Krankenhauserfahrung hat und somit genau weiß was Sache ist und vermutlich manchmal mehr weiß als das Pflegepersonal *gg*.

Was gibt’s sonst? Ich hab eine Steuerrückzahlung bekommen, wesentlich mehr als erst angekündigt. Freut mich sehr und somit sind erstmal 1000 Kronen ganz stumpf für mich allein zum auf den Kopf hauen 🙂 Ich hab zwar derzeit noch nicht so DEN Plan, was ich damit machen möchte, aber mir fällt bestimmt was Nützliches ein 😉

Jetzt werd ich erstmal eine leichte Kleinigkeit zu essen machen. Gerne würde ich ja auf der Terrasse sitzen, aber heute drückt es ziemlich, was man unter anderem daran merkt, dass unser Wandverkleidungen-aus-Holz-Produzent unten in Vikeland heute auch bei uns zu riechen ist mit seinem Holz-Leim-Geruch. Najo, ist aber das erste Mal, dass man das hier oben bei uns am Hangriecht, normalerweise riecht man nix. Somit halte ich also alle Türen und Fenster geschlossen. Außerdem ist draußen eh noch wärmer als drinnen.

Heute versuche ich es auf jeden Fall noch mal wieder mit früher schlafen gehen 🙂 Cya.

Kommentare sind geschlossen.