Einsam ohne Katzen

Die Wohnung ist echt leer. Kein Geraschel mehr aus irgendwelchen Ecken. Und erstaunlich, welche Automatismen sich eingestellt haben, so über die Zeit. Wenn ich zur Tür rausgehe, will ich automatisch ‚Tschüß Monster‘ sagen, wenn ich reinkomme, sag ich ‚Hallo Monster‘. Morgens geht der erste Blick zum Fußende, ob Lily da sitzt. Auf dem Weg ins Bad ein prüfender Blick zum Katzenfutter und der Griff zum Napf wegen Wasser neu. Im Bad fällt der erste Blick auf’s derzeit unbenutzte Katzenklo. *seufz*.

Naja, Donnerstag hol ich sie wieder zurück. Dann kommt Thorsten noch 3 Tage her, fährt Sonntag in Urlaub, Montagabend bin ich dann wieder da bis zum 9. Juni. Dann kommen sie für die nächsten 3 Monate zu Thorsten in die Wohnung. Ich hätte die ja super gerne mit nach Flensburg genommen, aber für 7 Wochen ist das einfach nur egoistisch und rücksichtslos, vor allem weil sie danach dann eh für die Zeit des
Praktikums bei Thorsten sein müssen. Trotzdem. *schnüff*.

Kommentare sind geschlossen.