endlich Feierabend

Was sich eigentlich als einigermassen entspannter Freitag zeigen sollte, wurde nach nur 2 Minuten Arbeitsbeginn wieder ein echter Freitagsalptraum. Jetzt ist es wieder ziemlich spät und ich hüpfe immer noch auf der Arbeit rum. Bzw. hab ich gerade beschlossen Bestellungen Bestellungen sein zu lassen und mir Wochenende zu gønnen.

Zumindest von der Trevare. Morgen helfe ich noch mal wieder in der Post aus, aber Abends geh ich dafür mit meiner Arbeitskollegin aus. 🙂 Kino. Piraten der Karibik 3, den zweiten Teil kenn ich nicht, den ersten hab ich nicht offiziell im Kino gesehen, halt anders. Und es gab nur noch einen anderen akzeptablen Film, der aber zu früh begonnen hätte, da meine Kollegin vom Land kommt und es zu dem Zeitpunkt da keine Busverbindung gegeben hätte. Also, ich bin zwar vorgewarnt, dass der dritte Teil totøde ist, aber wird sich zeigen. Wenigstens mag ich die Hauptfiguren.

Ach ja, gestern abend hab ich einen Anruf von einer aus’m Forum bekommen. Ich hatte sie gefragt, ob sie nicht Lust hat, den nächsten Deutschkurs zu machen. Den den ich für diese Busfahrer machen sollte. Glücklicherweise hat sie dazu Lust, sie wohnt auch sehr praktisch und die von der Folkeuni hat sich gefreut, dass ich jemanden als Ersatz für mich habe. 🙂 Ich bin total erleichtert, weil sonst hätte ich den Kurs nämlich gehalten.
Aber im Moment brauch ich echt mal etwas Ruhe.

Ich finde das Alltagsleben an sich gerade mal wieder auch so anstrengend genug, ohne dass ich noch 10 Verpflichtungen habe, die ich selber nicht steuern kann.
Und jetzt geh ich nach Hause. 🙂

Kommentare sind geschlossen.