Endlich Regen

Auch wenn Deutschland und alles drunter gerade am Ertrinken ist, ich bin so so froh, dass es heute endlich mal den halben Tag regnet!

Derweil ich Mails beantworte, gucke ich auf finn.no nach Häusern/Wohnungen und Autos. Hab ja sonst nix zu tun *gg*.

Dazu gucke ich manisch täglich auf meine Konten, ob noch irgendwo ne Krone eingetröpfelt ist, die ich wieder auf unseren unzähligen Konten verschieben kann. *lol*.

Heute hab ich eine Mail aus einer meiner zahlreichen Ex-Firmen bekommen. An die Addi ist eine Vorladung zum Gerichtstermin im Oktober gegangen. Bezüglich einer alten Bausache, an der ich damals mitgearbeitet habe, bzw mal n Treppenhaus nachträglich vermessen oder so. Ob ich nicht mal meine neue Addi angeben könnte. Und ich tippe mal, der Gute hat meinen Namen einfach mal bei google eingegeben, er ist
nämlich über die Bewerbungsemail gekommen und die steht nur auf meiner Bewerbungs-HP.

Jedenfalls hab ich nicht vor, da mal eben für nach Deutschland zu gurken, aber erstmal abwarten vorm Aufregen, vielleicht kommt da ja nichts mehr bis zu mir. Ich kann mir nich vorstellen, dass man für so’n
Kram als Zeugin aus dem Ausland anreisen muss. Das Einzige, was mir dazu noch einfällt: Der Stein war schwarz polierter Granit in nem Wohn- und Geschäftshaus. Ich habe diverse Stunden damit zugebracht mit dem Zollstock da durchzukriechen. Und das war im März/April 2003!!

Es ist halb 10 Uhr abends und dunkel. Derzeit ist es aber morgens um 6 uhr noch hell. Immerhin. Wo das Aufstehen doch immer so ätzend ist.

Ich hatte die letzten drei Tage übrigens die superdoofe Aufgabe, neue Sprossenrahmen aus alten Teilen zu bauen, dazu dann Kreuzsprossen aus 6-kant-Leisten. Hat mich drei Tage gekostet. Aber sie sind endlich
endlich fertig. Und ich auch. Also horrido.

PS. Morgen geh ich auf ne Visning und gucke mir ein Haus an. 🙂 Ralf weiß noch nich, ob er mitkann.

Kommentare sind geschlossen.