ENDLICH!

…hat es aufgehört zu regnen. Ich dachte schon, es gibt ne Sintflut.
Wo es doch seit Mittwochabend ununterbrochen geregnet hat. Mal mehr mal weniger. *erleichterung*. Das viele Wasser hat mich ganz trübselig gemacht. Ich war dann soeben doch noch im Copy-Shop, mir fehlte genau EIN Blatt. *gr*. Weil ich habe ja zartes Gelb für meine Bewerbungen, auch für die Zeugnisse. Dann noch schnell in letzter Minute beim
Künstlergroßhandel vorbei und Fotokarton gekauft. Weil ich daraus dann selber meine Bewerbungsmappen stricke. Bzw. cutte *g*. Ist wesentlich günstiger, als wenn ich eine von diesen äußerst scheusslichen Klappdingern kaufe und wesentlich individueller.

Der Herzliebste ist jetzt auf dem Weg zu einer Lan, ich werde morgen dagegen mal wieder Freundinnen treffen. War ja nicht geplant, das das diese Woche so alles auf eine Schlag kommt, aber egal. Ich freu mich trotzdem. Außerdem hab ich mal wieder Unsinn im Sinn, ich werde Samstag gecastet. *g*
Hab mich vor ewigen Zeiten mal bei so einer ‚model scout agentur eingetragen‘, die regionale Models suchen für Werbung in allen Medien. Najo. Is nie was gekommen, bis neulich der Brief im Kasten lag, dass sie am Samstag hier sind und ich einen einstündigen Termin mit denen habe. Najo, geh ich mal hin. Wird vermutlich wieder nix von, ich kenn sowas ja. Nicht jetzt speziell dieses Casting sondern allgemein.
Das von so’nem Zeug meist nichts mehr kommt. Aber ich bin um eine Lebenserfahrung reicher und kann eine weitere Geschichte aus meinem ach so spannendem Leben erzählen 🙂

Im Übrigen, ich suche für den 10.6. bis 30.7. eine Unterkunft in Flensburg. Mir reicht ein kleines Zimmerchen und ein Internetanschluss. Falls also jemand was weiß, Mail an mich. Vielleicht hab ich auch ne Chance, in einem der Studentenheime unterzukommen. Die von der Wohnheimverwaltung meinte, in den Semesterferien würden die wohl auch an Externe vermieten. Mal schauen.
Bis nachher. Der Abend ist noch lang.

Ach ja, den Film ‚Zugvögel – einmal nach Inari‘ mit Joachim Krol über einen Hobby-Fahrplanexperten auf dem Weg zum Polarkreis, kann ich nur empfehlen. Tolle Stimmung. Trockener Witz. Und interessante Schauspieler mit Geschichte.

Kommentare sind geschlossen.