Erklärungsversuche

Ich weiß nicht, ob es der vorweihnachtliche Stress oder die Jahreszeit war, ich fühlte mich extrem ausgelaugt. Seit Weihnachten nehme ich wieder 400er Johanniskraut und es ist mir egal, ob ich wieder etwas erholter bin weil es wirkt, ich mir einbilde, dass es wirkt oder ich einfach nur versuche einen Tag nach dem anderen zu nehmen, ohne allzuviel an all die Dinge zu denken, die ich erledigen will.
Vielleicht einfach mal nur wieder zuviel aufgehalst, wird ja auch nie weniger.

Der neue Rechner steht auf dem Overlockmaschinenschrank, bedeutet ich habe seit vor Weihnachten keine Klamotte genäht. Dafür aber eine der Herausforderungen für den NQF (norwegischer Quiltverband) – Vorstand wo ich ja mit drin bin. Das Ding darf ich nur noch nicht zeigen, da es im März auf der Ausstellung das erste Mal hängen soll und ich mit auch für den Wettbewerb angemeldet habe.
Auf dem letzten Vorstandwochenende im Oktober haben wir schwarze und weisse Stoffe bedruckt, bzw. mit Bleichpaste behandelt. Die sollen wir zusammen mit dem Logo-Farben vom Quiltverband (mittelblau und dunkelrot) in einem 65x65cm Wandbehang zum Thema ‚Quiltfreuden über 25 Jahre‘ verwenden. Was gleichzeitig auch der Wettbewerb ist, zu dem konnten wir uns dann anmelden. Die 25 besten Quilts (Publikumswahl) gehen als Landesausstellung zum Quiltfestival nach Birmingham im August.
Nun bin ich nicht so der Fan von unseren Logofarben – also eine echte Herausforderung. Hatte dann aber tapfer mal angefangen, mit einfarbiger Baumwolle was zu machen, sowie die besten Stücken aus dem bedruckten Stoff herauszuschneiden. Und siehe da, am Ende war es doch wieder recht typisch bunt – obowhl ich SCHWÖRE, ich hab nur die 4 Farben benutzt. Es ist so ein bisschen aus dem Bauch raus und hier und da wieder zerschnitten und so. Aber nett, gefällt mir, auch wenn er sicher nie bei mir Zuhause hängen wird. 🙂

Dann bin ich an einem neuen einfachen Läufer aus einem Charmpack – weil der Mann und ich den Weihnachtsläufer ruiniert haben, er indem er massenweise Wachs hat draustropfen lassen, ich weil ich ihn dann mit noch anderem roten Stoff in die Maschine geworfen habe – alle Charms verfärbt also. Aber dabei hatte ich noch gar nicht alle Charms aus der Serie verkauft und sowas ist echt blöd und war mir eine Lehre. 🙁
Sowie versuche ich einen grossen Quilt zu nähen und noch tausend andere Dinge, denn Mitte März, wenn ich – ups, ich muss zur Arbeit.

Kommentare sind geschlossen.