Erschreckend bilderbefreit

Ich scrolle hier gerade mal durch die Beiträge – nur um festzustellen, dass ich eigentlich fast gar nix mehr gezeigt habe an Patchwork und Drumrum. Gut, nun war es das letzte halbe Jahr echt stressig, aber trotzdem.

Es fehlen Bilder vom fertigen Shop im Außenhaus, keine Bilder vom umgebauten Nähzimmer und auch nicht von den letzten Quilts. Messebilder. Usw.
Dabei könnte ich ja schwören, dass ich von allem und jedem Bilder gemacht habe. Vielleicht sollte ich doch mal wieder den Rechner aufräumen. Grummel. Aber erstmal mache auch ich ein Nickerchen

Der Mann ist schon von der Arbeit da. Auf der Baustelle wo er gerade ist, war heute Bauabnahme, weswegen ab 9 Uhr keine Handwerker mehr da sein durften. Als er seinen Chef anrief, meinte der, die drei sollten jetzt mal gegenüber ins Hotel Norge gehen und auf Firmenkosten frühstücken, sowie die wöchentliche Stundenliste schreiben. Dann hat er sich für die gute Arbeit auf der Baustelle bedankt und meinte, wenn sie da fertig sind, dann könnten sie ins Wochenende gehen und sollten einen ganzen Tag aufschreiben. Ist das nicht eine nette Geste?

Ich habe den Vormittag damit verbracht neue Waren in den Shop zu stellen und bin schon wieder total platt. Außerdem habe ich starken Muskelkater vom Mittwochstraining in Kombi mit anderthalb Stunden Balimassage am Donnerstag. Jammer. 🙂

Kommentare sind geschlossen.