erste Rückmeldung

Unsere Büroleute haben eine Sitzung mit potentiellen Investoren. Weswegen ich das Telefon hüte. Und bediene, wenn es denn mal klingelt. Sehr hervorragend, weil ich so gleich mal alles online erledigen konnte.
Wie zu erwarten, funzt bei mir noch gar nix. Und ich habe mir schon unzählige Telefonate mit der Telenor gegeben und bin schon voll gefrustet. Aber was willste machen…ausser warten.
Dazu noch das ein oder andere weitere Problem, und schon ist die Woche gelaufen.
Soeben unsere erste Palette Gipsplatten bestellt. 50 Stück. Das Schlafzimmer befindet sich im Rohbau-Zustand. Eine aktion, die keine 3 Stunden gedauert hat. Unsere aussenwand dort besteht aus 1 Platte Gips innen, 10 cm Glaswolle, Dampfsperre, Kledning Holzverkleidung aussen. Da Ralf die Deckenplatten für zu scheusslich befunden hat, sind die also auch raus und es kommt Gipsplatte drauf.

Den Katzen geht es gut, auch wenn Kitty den Tag über scheinbar unter der Küche schlafend verbringt. Zwischen unserem Herd und dem Sockel ist ein Spalt von 10 cm offen. Sieht ziemlich lustig aus, wenn ich dann von der Arbeit komme und da so ein Katzenkopf neugierig hervor lugt.
Zu unserer eigenen Bequemlichkeit haben wir einen Laser-Pointer gekauft, weil Kitty immer so heftig auf Lichtreflexe von Uhren reagiert. Also, das ist DAS Spielzeug. Wir haben viel Spass und müssen uns nicht viel bewegen und Kitty rennt wie eine Irre in der Wohnung rum. Gestern ist Lily dann der Kragen geplatzt, als Kitty mal wieder neben ihr die Balkontür hochgesprungen ist. Und hat Kitty erstmal verhauen. ICH hab vielleicht gelacht. Hö.

Ansonsten bin ich einfach nur schwerwiegend angepisst, weil Internet nicht geht. Und freu mich mal mehr mal weniger über unser Chaos und das natürlich nix so schuppdiwupps geht, wie ich das gerne ha¨tte. Immerhin war schon mal der Rohrleger da und der Elektriker. Jetzt heisst es warten aufs Angebot. Die von dem Küchenstudio haben es nach fast 4 Wochen noch nicht geschafft, wir werden also unsere neue Küche bei IKEA bestellen. Da weiss ich wenigstens was ich kriege 🙂 Und aufbauen tu ichs ja eh selber. Oberschränke gibt es vorerst nicht, wir gucken mal, wie weit wir ohne kommen 🙂 Vermutlich wird es uns dann doch an Stauraum mangeln, aber mal schauen.

Aus Gründen, die nicht lustig sind und privat, werden wir wahrscheinlich Ostern kurz nach Deutschland düsen. Und es wird ein reiner Familienbesuch werden. Organisatorisch wahrscheinlich ähnlich wie letztes Mal, Ralf in Hamburg in den Zug laden, selbst nach OL fahren und zwei Tage später gen Osten düsen und Ralf abholen und seinen Paps noch mal selbst besuchen. Und wieder nach Norge. Katzensitter ist besorgt. Bautechnisch wirft uns das dann zwar voll zurück, weil wir die 5 freien Tage (Kardonnerstag ist hier Feiertag) gut hätten gebrauchen können…Naja, kommt halt alles manchmal anders.

Da ich nicht weiss, wann ich endlich WIEDER online bin, erstmal ein kurzer lieber Gruss an alle hier und wo auch immer. 🙂

Kommentare sind geschlossen.