erster Tag

Hallo ja,

auf die Schnelle. Familie ist abgereist und gut zuhause angekommen. Der erste Tag bei TT fühlte sich nicht an wie ein erster Tag, eher vertraut, als ob ich schon etwas dazu gehöre. Die Teilnahme am Kick-off war also wirklich lohnend. Das Programm zum Einpflegen der Kunden- und Kandidatendaten ist ein wundervoll einfaches und selbsterklärendes logisches Win-progi. Erfordert kein großes Einarbeiten. Kam rein zufällig heute auch gleich der erste Deutsche rein, hatte also gleich mein erstes Interview. 🙂

Wir ziehen demnächst um, noch weiter Richtung Fußgängerzone und haben heute noch mal die Lokalitäten besichtigt. Hmpf. Ich bin noch nicht überzeugt, aber naja, egal. Angeblich bin ich ja eh die meiste Zeit in D. Harhar. Abwarten. Noch ist es halt sehr Rohbaumäßig und der für mich geplante Platz gefällt mir überhaupt nicht. Kein Fenster, eher so rezeptionsartig mittendrin, aber mehr wie so ein Bushäuschen. Ich weiß ja auch nicht. Aber sie wollen da noch rumschneiden an dem Ding und dann sehen wir mal, wie hell es hinterher ist.

Außerdem war heute wieder der erste Tag im Jugendklubb und das erste war die Neuigkeit, dass zwei Kollegen gekündigt haben und ich also nach der Leiterin die Dienstälteste bin. Mit den 2 Monaten aktiver Erfahrung. *lol*. Und das wo ich doch eigentlich sagen wollte, dass ich erstmal nur zwei Mal im Monat arbeiten will. Auch hier also mal abwarten. Diesen Monat wrede ich also noch glatte 4x arbeiten dort.

Gute Nacht erstmal, ich muss jez aber…

Kommentare sind geschlossen.