Fast gezeltet

Das Händlertreffen streckte sich über zwei Tage und ich muss sparen, ergo kein Hotel für mich sondern nach zwei AirBnB-Absagen wieder den Campingplatz. Schlafen im Auto mit Iso-matte und Bettdecke, sowie Quilt. Endlich die dafür angefertigte Markise in Gebrauch. Ging gut, muss nur nächstes Mal noch die beiden anderen Schnüre finden und mitnehmen.
Gutes Wetter am Montag mit ein bisschen Wind, ruhig in der Nacht, bedeckt morgens um 7 und Donnerschlag um halb neun. Als ich dann klar zum einpacken der Markise war, hatte es gerade so gut wie aufgehört zu regnen.

Alles gut und gerne wieder, geht aber nur für eine Person, ist aber schnell installiert. War wie ein Ferienabend.

Ausblick auf den Drammenselva – mit Besuch von diversen Schwänen.

DSC_2082

Die Markise, in die Dachträger eingehakt, links mit Spannstrikken, in der Mitte wäre Spannband besser gewesen, aber ich hatte nur die zwei für die verstellbaren Teleskopstangen mit.

DSC_2086

Der Blick ins Auto, für mich ist die Länge gerade so ausreichend, dürfte aber keine 5 cm kürzer sein.

DSC_2089

Frühstück am nächsten Tag im Auto, denn draußen war ja Regen.

DSC_2090

Kommentare sind geschlossen.