Flugbuchungsfluch

Erstmal ein gutes neues. Vorsätze, ja danke, massenweise. Gehalten – die meisten schon mal nicht, haha.

Ich mutiere dieses Jahr zur Vielfliegerin – am Freitag ist der erste Flug nach Amsterdam , von da weiter mit dem Zug nach Dortmund. Das ist der erste Teil von 7 Wochenende Kursleiterausbildung vom deutschen Patchworkverbund. Ich erwähnte es vielleicht 🙂
Im Februar fliege ich dann bis Düsseldorf und mache die eine Stunde mit dem Zug. Ich überlege sehr mir eine Bahncard zuzulegen – aber ich weiß nicht, ob das Sinn macht. Ich habe aber schon die Bahn-App auf’s Telefon geladen, mit der man sich in Echtzeit digitale Tickets kaufen kann. Da ich nicht weiß, wie lange ich brauche um vom Flughafen runterzukommen, entscheide ich das schnell am Freitag in Schiphol am Flughafen. Ich fliege nur bis Amsterdam übermorgen, weil ich nicht wieder zurück fliege, sondern mit einer Freundin im Auto mitfahre.

Im März liegt das Kursleiterwochenende direkt am Wochenende, wo in der Woche die EuroShop in Düsseldorf ist. Die weltgrößte Messe für den Handel (Ladeneinrichtung, Kassensysteme, Kühlung, IT, Licht usw), ist alle 3 Jahre, 110tsd Besucher, 2200 Aussteller. Tageseintritt 70 Euro. Jedenfalls ist da das Wochenende flugtechnisch so teuer, dass ich Montagabends von Bremen zurückfliege. 

Apropos teuer: KLM ist eine Normalpreisfluggesellschaft, wenn ich einen günstigen Flug hin/zurück kriege, dann liegt der bei ca 300 Euro für die Strecke Kristiansand-Amsterdam-Düsseldorf. Die zweite Hälfte A’dam-D’dorf macht nur 50 Euro davon aus. Kristiansand-Amsterdam ist eben eine Business-Strecke und dementsprechend voll und teuer. Ansonsten kann man von Kristiansand mit Norwegian nach Oslo fliegen und von da weiter, aber das geht nur nach Berlin oder Hamburg und ist mit langer Wartezeit in Oslo verbunden. Das gleiche mit SAS via Oslo oder Kopenhagen. Südnorwegen hat eben eine Scheißanbindung an Norddeutschland, wenn man nicht mit dem Auto fahren will oder kann.
Teuer ist also, wenn der Flug dann plötzlich 600 Euro kostet wg der Messe. Aber vorhin habe ich eine Mail von KLM bekommen mit ‚Buch deine Traumziele‘ und nach allerlei Hin und Her ging dann Freitag nach Düsseldorf und Montag von Bremen. Hallo Eltern, ich komm dann mal nen Tag zu Besuch *freubeiallemStress*. Ich hoffe nur, Toril spielt mit, muss sie doch Montags arbeiten dann.

Dann weiter im März ist die Hobby & Handarbeit in Köln. Ich glaub, letztes Jahr hab ich da eher gebucht, heute Abend wollten sie schlappe 1100 Euro für zwei Personen für die KRS-A’dam-D’dorf-Strecke. Ich hatte das gerade schon begraben und mich darauf eingestellt, doch dann im Februar meine Lieferanten in D bereisen zu müssen – da kam halt diese Mail von KLM und ich konnte mit Anreise Donnerstagnachmittag und Abreise Sonntagnachmittag den Preis auf die Hälfte drücken. Puh. Noch mal Schwein gehabt. Da hab ich mich nämlich echt drauf gefreut.

Im April ist kein Kursleiterkurs, erst wieder im Mai, aber da warte ich erstmal noch. Dafür musste ich dann aber noch eine logistische Meisterleistung vollbringen. Mitte ende Mai. Von Kristiansand zur goldenen Hochzeit der Eltern. Kristiansand-Bremen. Dann eine halbe Woche später von Hannover nach Faro/Portugal – das findet das Janome Europäische Institut statt, das erste Treffen für europäische Händler. Janome Skandinavien zahlt für uns das Hotel mit Vollpension von Mittwoch bis Sonntag und sorgt für Kurse/Seminare und Bespaßung, wir zahlen die Anreise und evtl. Zusatztage. Von Portugal dann via Amsterdam zurück nach Kristiansand am letzten Dienstag im Mai, am Montag geht kein Flug irgendwie.
Ein Buchungsalbtraum! Es endete damit, dass ich Hannover-Faro mit German Wings gebucht habe, sowie die anderen beiden über KLM, leider muss man in Faro das Gepäck dann noch extra aufgeben, das kann man mit KLM nämlich nicht machen. Kostet also am Flughafen noch mal extra Geld. Grrr. Aber der Versuch Faro-Amsterdam mit Transavia zu buchen und dann Amsterdam-KRS noch separat – dann hätten wir das Gepäck holen, raus, rein und wieder aufgeben müssen. Hmpf.

Wenn sich also jemand fragt, was ich so abends mache….Flüge buchen und vergleichen. Ach ja, falls ihr einen Ferienflieger bucht (Hannover-Faro z.B.) und die Fluggesellschaft bietet euch Rail&Fly an – ein Ticket von Oldenburg nach Hannover wird damit 10 Euro pro Person teurer, als wenn man es direkt gleich selber bucht bei der Bahn. Also lieber schnell mal checken als ja zu sagen.

Aber jetzt bin ich erstmal durch damit, glücklicherweise. Und die Kreditkarte von der Firma ächzt. Jetzt gilt es nur noch die Kontrolle über alle Buchungen zu wahren. Inkl das Hotel in Oldenburg und das noch zu buchende in Köln (in jedem Fall ein besseres als die rottige Gruft vom letzten Mal). Für Düsseldorf hab ich schon alle Termine komplett beim Hotel gebucht.

Jetzt nur schnell in die Heia, ich muss nachher früh zur Werkstatt. Bin heute in der Post mit dem Autoschlüssel im Rollenband hängen geblieben. Und habe jetzt einen schwarzen Fernbedienungsknubbel und eine Metallpinne. Ein Combo von 2007 hat eine Startsperre und merkt, wenn man nur den halben Schlüssel reinsteckt. Dachte, ich könnte den mit der Zange umdrehen, aber war nicht. Ralf musste mit dem Reserveschlüssel kommen. Hoffentlich können die den wieder zusammenbauen – sonst müssen sie einen aus Deutschland bei Opel bestellen – und das kostet sicher ein Schweinegeld!

Gute Nacht.

Kommentare sind geschlossen.