FREI FREI FREI!!!

Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich heute morgen schon darauf gegeiert habe, dass der Arbeitstag vorbei ist, immerhin nur ein kurzer. 🙂

Ansonsten ist die To-Do-Liste nicht viel kürzer geworden, aber immerhin sind Suppe und Hackfleisch für das Nähtreffen morgen schon fertig, drei weitere Flaschen Apfelsaft produziert (beim Saft kochen braucht man 4 kg Äpfel für 3 Stück 0,7l-Flaschen Saft und ein Glas extra. 🙂
Ein paar Kisten vom Shop stehen schon im Auto und die meisten Nähsachen stehen auch klar zum einpacken. Widerlich chaotisch, ich hoffe ich habe nichts vergessen und sowieso mehr Projekte als ich schaffen kann. Aber wird schon.

Eine Bestellung ist klar zum Verschicken und eine Bewerbung ist ins System gelegt bei ISS, die eine Mitarbeiterin für eine Venndøler Firma in der Baubranche sucht, Name noch unbekannt, ich hab keinen Schimmer wer das sein könnte. Bezweifle auch. dass das der richtige Job ist, aber wann gibt es schon mal in Vennesla eine freie Stelle die fachlich passt. 🙂 Versuch macht kluch und nee sagen geht immer und ich muss erstmal wieder ein bisschen das Bewerbung schreiben üben, ich glaub im Moment ist mein Ton etwas zu lax. *räusper*. Man merkt bestimmt, dass ich das nur halbherzig meine.

So. Jetzt noch ein letzter Blick auf ein paar andere Dinge und dann in die Heia. Horrido.

Kommentare sind geschlossen.