Frei hab

Freue mich gerade wie Bolle, dass ich morgen frei hab. Klar, zwei Stunden den Shop offen, aber sonst ein freier Tag mit vielen Nähplänen.

Ach ja, von der Türtechnikfirma kam heute eine Mail. Mit dem Inhalt, irgendwie sei das ja doch mehr Arbeit als gedacht und man hätte ja soviel anderes zu tun und dann sind ja auch noch 3 Wochen Ferien und zu im Juli. Weswegen man sich die Bewerbungen nicht vor Mitte August anzugucken gedenkt und Bewerbungsgespräche dann Ende August. Mir soll es recht sein, bedeutet immerhin, ich bin noch nicht aus dem Rennen.
Hab mich denn auch für die Info bedankt.

Die Tage sag ich zu meiner Chefin: Sach ma, ist das nich doof, so mit neuer Stelle und dann gleich im Herbst Personal reduzieren?
Chefin so: Ja nee, so schlimm wir das ja gar nicht, weil Oberchef festgestellt dass er gar nicht den aktuellen Personalwochenarbeitsplan sondern einen alten. Weswegen zwar immer noch reduziert wird, aber nicht mehr soviel. Ich rechne zwar weiterhin mit dem Schlimmsten,  bin aber nicht mehr so sehr gestresst. Machen wir es also wie die Norweger und lassen es auf uns zukommen. 🙂

Dann läuft die nicht laufende Longarm wieder und mir ist klar geworden, dass ich unbedingt einen ‚Maschine manuell bedienen‘-Kurs machen muss. Hab ich zwar ganz gut Kontrolle über den Datenkram, aber null Peilung von der Maschine an sich. Und ich muss unbedingt mal andere Maschinen hören und sehen, damit ich dann bei meiner weiß,  ob das so sein soll oder nicht.
Jedenfalls heute eine kleine Batikdecke gequiltet. Sollte ein Wandbehang werden, wurde dann aber doch eine Kinderdecke, seufz…

Heute mal wieder im Regen auf dem Balkon schlafen, dafür ist es aber durch die Wolkendecke immerhin mal wieder richtig dunkel. Wenn es zu klamm wird kann ich ja reingehen und wie gesagt,  erstmal freue ich mich wahnsinnig auf meinen freien Tag ♡.

Kommentare sind geschlossen.